Folge uns

Apps & Spiele

YouTube: Neue Community-Funktion startet

Veröffentlicht

am

youtube logo 2015

YouTube bekommt eine neue Community-Funktion, die als Schnittstelle zwischen Kanälen und deren Abonnenten dienen soll. Die meisten erfolgreichen YouTube-Kanäle haben ihre Persönlichkeiten, die natürlich auch mit den Zuschauern kommentieren. Das geht bislang aber nur unter Videos, doch dank der neuen Community-Funktion kann man mit seinen Abonnenten und Fans nun auch abseits der hochgeladenen Videos kommunizieren, wodurch sogar Facebook und Co überflüssig werden.

Wer mit YouTube sein Geld verdient oder auch einfach nur als erfolgreiches Hobby betreibt, wird mit seinen Fans natürlich auch abseits der Videos kommunizieren, was meist über eine Facebook-Fanpage oder Twitter passiert. Mit der neuen Community-Funktion wird das überflüssig, hier können Kanalbetreiber einfach neue Beiträge posten und mit den eigenen Fans diskutieren und sich austauschen.

youtube community

Nicht jeder kann sofort diese Funktion nutzen, Google startet einen ersten größeren Test mit diversen Partnern wie AsapSCIENCE. Dort findet ihr im Web und auch in der YouTube-App den neuen Community-Tab. Nutzer sehen neue Inhalte auch im Abonnieren-Tab in YouTube und können sich auf Wunsch über neue Beiträge ihrer geliebten Kanäle benachrichtigen lassen.

youtube community

[via YouTube Blog]

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. Le Brrrr

    14. September 2016 at 16:05

    Feine Sache. Denn außer Ausweichen auf andere Dienste, magere Nachrichten oder Kommentare, gab es einfach nichts in der Richtung. Ich begrüße diese Funktion sehr!

    Hätte man ja gleich mit Hilfe von Google+ direkt auf YouTube einbinden können?

  2. Sanja

    2. August 2017 at 11:42

    Und ein Jahr später ist immer noch nix los, sehr schade

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt