Folge uns

Android

ZTE Blade S6 mit Android 5.0, Snapdragon 615 und LTE vorgestellt

Veröffentlicht

am

ZTE Blade S6

ZTE schmeißt wie viele andere chinesischer Hersteller in einer ziemlich hohen Rate neue Geräte  auf den Mart, das neue Blade S6 ist allerdings eines der interessanteren Smartphones. Ausgestattet ist das 64-Bit-Smartphone mit Android 5.0 Lollipop und einem Snapdragon 615-Prozessor von Qualcomm. Neuster Stand also, wenn das Gerät in den kommenden Wochen irgendwann in Deutschland erhältlich sein wird.

Des Weiteren bietet es ein 5″ HD-Display, eine Sony-Kamera mit 13 MP, einen 2.400 mAh Akku, 16 GB Datenspeicher, 2 GB RAM Arbeitsspeicher, LTE, Bluetooth 4.0 und WLAN-ac. Alles befindet sich in einem 7,7 mm schlanken Gehäuse aus Metall (oder doch nur Kunststoff?).

Einen Preis nennt der Hersteller leider noch nicht, man vertröstet uns auf die nächste Zeit.

In Deutschland wird das Gerät in Kürze verfügbar sein. Über den genauen Zeitpunkt sowie den empfohlenen Verkaufspreis wird ZTE Deutschland zeitnah informieren.

4 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

4 Comments

  1. Mo

    30. Januar 2015 at 14:56

    Ja, interessant. Das Archos 50 Diamond hat allerdings einer bessere Ausstattung (FHD Display) und kostet so um die 230 Euro, da sollte das ZTE sich im gleichen (oder eher niedrigeren) preislichen Rahmen befinden.

  2. Esteban Rolltgern

    31. Januar 2015 at 19:56

    Mal ganz ehrlich, wann kriegen es die Chinesen mal hin nicht immer nur das iPhone, oder in diesem Fall den eigenen Konkurrenten Meizu zu kopieren? OP und Oppo können es doch auch, aber ZTE, Meizu, Xiaomi und Huawei sehen einfach immer aus wie die Resterampen von Sony, Apple und Co.

    • Denny Fischer

      1. Februar 2015 at 10:43

      Gehört halt zum „guten chinesischen Ton“ eine erfolgreiche Kopie zu erstellen… :(

    • Esteban Rolltgern

      1. Februar 2015 at 10:49

      Ja, ja, „Form größter Anerkennung“… Blabla :D Aber Innovation kam bis jetzt von keinem chinesischen Hersteller. Alles was Sie verwenden, ob Hard- oder Software war schon einmal da, und meist in deutlich besserer Ausführung. Naja, zum Glück hat die Marktwirtschaft gezeigt, dass sich die Innovation doch meist durchsetzt, zumindest langfristig.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt