Google News

Erste Google Stores noch in diesem Jahr?

Google ist auf dem Vormarsch auf mehreren Märkten gleichzeitig. Während man vor langer Zeit noch einzig mit einer Suchmaschine nach vorn preschte, ist man nun einer der wichtigsten Konzerne für Online-Werbung, beherrscht den Smartphone-Markt, bringt Innovationen wie das Project Glass hervor, misst sich mit dem größten sozialen Netzwerk Facebook, hat die mit Abstand erfolgreichste Videoplattform im Netz und auch Produkte wie Notebooks sind den Jungs aus Mountain View nicht mehr fremd. Grund genug für eigene Läden, oder? Apple macht es mit Stores weltweit vor, HTC hat in China mächtig aufgefahren und auch Samsung ist mit einigen Läden weltweit vertreten.

Wie die Jungs von 9to5Google jetzt aus „vertrauenswürdigen Quellen“ erfahren haben plant auch Google eigene Stores. Bislang hat man lediglich eigene Stände beispielsweise bei großen Elektromärkten, wie etwa bei BestBuy in den USA, was mehr oder weniger der Media Markt mit gelbem Logo ist. So sollen noch die ersten Stores zum Ende des Jahres eröffnen, um die eigenen Produkte der potenziellen Kundschaft näher bringen zu können. Immerhin bietet man immer mehr Geräte mit Chrome OS an und das Nexus-Line-Up hat man im letzten Jahr auch kräftig ausgebaut.

Eigene Google Stores machen also inzwischen durchaus Sinn, auch um die Android-Plattform mehr zu pushen, die als solche derzeit bei Geräten von Samsung, HTC, Sony und Co. eher untergeht und nicht mehr so im Vordergrund steht. Neuartige Geräte wie Google Glass wird man so sicherlich auch besser den Nicht-Nerds näherbringen können. Zudem zeigt Konkurrent Apple eindrucksvoll, wie man solche Stores quasi auch als Support-Center anwenden kann.

Über den Autor

Denny Fischer

Denny ist Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit mehreren Jahren über die aktuellsten Technik-Trends und liebt Motorsport sowie Fußball.

  • RDemmerich

    Wieso sollte Google eigene Stores eröffnen?

    Sie pushen ihre Nexus-Geräte doch eh nicht, machen keine Werbung dafür…

    Wieso sollte man dann auf einmal Stores eröffnen wo man 2 Tablets und ein Smartphone kaufen kann?!

    Google ist es doch vollkommen egal ob die User sich ein HTC,Samsung oder Sony wegen Android kaufen oder weil sie die Werbung von denen so toll fanden – Hauptsache da läuft Android drauf.

    Und Support Center? Für die paar Nexus-Geräte die es gibt?
    Macht wohl eher wenig Sinn.

    Mal ehrlich – wieviel Leute mit Nexus-Geräten kennt ihr und wieviel mit Apple-Produkten?

    Also ich kanns mir eher nicht vorstellen …

    • dennyfischer

      Google hat unglaublich viele Produkte, vor allem im Web, die man dort supporten kann. Auch Software bedarf einiger Erklärung. Google Glass, Chromebooks, das dürften Schwerpunkte sein 😉

      • Josef

        Nicht zu vergessen: Die Motorola-Produkte, Merchandising-Produkte…

        • dennyfischer

          Eigentliche alle Geräte mit Android, von jedem großen Hersteller, der weltweit verkauft…