HTC kündigt Veränderungen für Kamera und Sound in 2013er Geräten an

htc neue kamera 2013

Könnt ihr euch noch an das Ultrapixel-Gerücht von gestern Abend erinnern? Da war die Rede davon, dass das neue HTC M7 keine einfache 13 Megapixel-Kamera bekommt, sondern eine 4,3 Ultrapixel-Kamera. Diese hat drei Sensorschichten, jede dieser Schichten ist für eine der drei RGB-Farben zuständig und am Ende wird quasi alles zu einem Bild zusammengesetzt, woraus dann eben 13 Megapixel-Fotos entstehen. Diese Technologie soll für wesentlich bessere Farbwiedergabe und eine höhere Schärfe dienen, letztlich also für bessere Ergebnisse. Kurz nach dem Gerücht hat HTC im hauseigenen Blog eine Infografik zur Fotografie veröffentlicht, deren unteres Ende vor allem interessant ist, denn hier kündigt man “a new sound and camera xperience in 2013″ an. 

Das dürfte die Bestätigung dafür sein, dass der taiwanische Hersteller tatsächlich nochmals stark an der Verbesserung der Multimedia-Bauteile gearbeitet hat. Unter anderem führt man auch die 41 Megapixel des Nokia PureView an, wie sinnlos diese Kamera doch war. Wobei Nokia damit auch nur auf den Tisch hauen wollte und kein Gerät für den Massenmarkt fertigte, worauf auch das da schon veraltete und aussortierte Symbian hinwies.

Wie dem auch sei, wir können uns auf einige Neuerungen gefasst machen, das ist mal klar. Am 19. Februar dürften wir bereits mehr erfahren, wenn HTC sein Event in London und New York abhält.

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn weiter:

Über den Autor

Autor und Gründer
Google+

Denny ist Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit mehreren Jahren über die aktuellsten Technik-Trends und liebt Motorsport sowie Fußball.