Amazon bringt Alexa nach und nach auf Android-Smartphones, mit Reverb kann man den Sprachassistenten mit angebundener KI schon jetzt mobil nutzen. Wobei es da ein paar eindeutige Einschränkungen gibt, die Reverb für mich definitiv nicht zum Ersatz für eine offizielle App werden lassen. Man muss in Reverb nämlich leider unbedingt eine Taste drücken, um Alexa zu aktivieren. Andernfalls hört sie gar nicht erst zu.

Mit Reverb kann man also auf Wunsch höchstens mit Alexa etwa rumspielen. Klingt irgendwie versaut. Mir wird durch die Nutzung vielleicht klar, ob ich Alexa überhaupt mobil nutzen würde. Letzteres ist zwar aktuell mein Wunsch, doch den Google Assistent oder die vorherige Spracheingabe von Google nutzte ich quasi nie.

Reverb muss nur mit eurem Amazon-Konto verbunden werden, schon könnt ihr Alexa darüber nutzen. Funktioniert mit deutscher Sprache bei mir perfekt, leider bin ich nur laut der Software in einer anderen Zeitzone. Über ein Widget erhält man auch Zugriff über den Homescreen oder anderen Orts.

Ihr findet die App kostenfrei bei Google Play.