Folge uns

Android

Android 7.1 macht es einfacher belegten Datenspeicher freizuräumen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Android 7.1 bringt schon zwei Monate nach Start von Android 7 Nougat weitere nützliche Funktionen an den Start, wie zum Beispiel die verbesserte und kinderleichte Freigabe von unnötig belegtem Datenspeicher. Mit den Pixel-Smartphones will Google auch die normalen Leute ansprechen, also muss man hier und da das installierte Android noch ein wenig besser machen. Mit den App Shortcuts bietet man eine ähnliche Funktion wie Apple mit 3D Touch und mit Smart Storage vermutlich auch.

Nun lässt sich schnell, einfach und ohne zusätzliche Apps, der Datenspeicher des eigenen Gerätes freiräumen, mit wenigen „Klicks“ kann man alte Fotos, Videos, App-Daten und Downloads entfernen. Zudem lässt sich aktivieren, dass in der Cloud gesicherte Fotos und Videos automatisch vom lokalen Datenspeicher des Smartphones entfernt werden.

android 7.1 smart storage

Profis räumen ihren Datenspeicher vermutlich mit einem Dateimanager auf, doch Google bietet für Android nach wie vor nur einen rudimentären Zugriff auf den Datenspeicher an, keinen richtigen wie den ES Datei Explorer oder zahlreiche andere Beispiele aus dem Play Store.

Die beschriebene Neuerung ist vor allem für Anfänger gut, der intelligente Speicher in Zusammenhang mit Google Fotos zudem recht praktisch.

[via Nilanjan C, Androidpolice]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.