Folge uns

Android

Android M: neue Einstellungen für Töne & Benachrichtigungen erklärt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

android m nicht stören quick settings

Die komplett neue Aufstellung der Benachrichtigungen und Töne unter Android Lollipop ist bis heute vielen ein Dorn im Auge, doch unter Android M hat man erneut versucht, diese Einstellungen ein wenig durchsichtiger zu gestalten. Die grafischen Elemente hat man dafür stark verändert und anders aufgebaut, was anfangs aber bei mir wieder für Verwirrung sorgte. Diverse Quick Tipps und ein wenig Einarbeitung machen aber die Konfiguration schnell verständlich.

(Fast) alles konzentriert sich nun in den Quick Settings, dort ist eine neue „nicht stören“-Taste zu finden, über welche man schnell den Benachrichtigungs-Modus verändern und konfigurieren kann. Und nein, der klassische Lautlos-Modus ist nicht zurück, sondern bleibt in seiner modernen Gestaltung aus Lollipop vorhanden. Wie auf den Screenshots zu sehen, erklären sich die Modi „Lautlos“, „Nur Wecker“ und „Nur wichtige“ schon fast von selbst.

android m nicht stören quick settings

Weiterhin können Apps einzeln dafür konfiguriert werden, dass sie auch in den verschiedenen „Nicht stören“-Modi doch stören dürfen.

Weitere Neuerungen finden wir, wenn die Lautstärke-Tasten genutzt werden. Dort gibt es jetzt nicht mehr den Zugriff auf die oben erklärten Einstellungen, sondern ausschließlich die Lautstärke-Einstellungen für Wecker, Medien und Klingeltöne.

Drückt man zweimal schnell nacheinander die „Lautstärke leiser“-Taste, aktiviert sich der „Nur Wecker“-Modus, was wunderbar unkompliziert zum Einleiten der Nachtruhe ist.

2015-05-29 12_43_59

Und zu guter Letzt gibt es noch Neuerungen in den Systemeinstellungen direkt, da man dort nun noch komfortabler feste Regeln erstellen kann, bei welchem Ereignis einer der Modi automatisch aktiv werden soll.

2015-05-29 12_49_17

>>> mehr zu Android M

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt