Android Oreo – oder eher nicht?

Wir gehen straff auf den März zu und kommen der nächsten Android-Version, zumindest der Dev Preview bereits näher, doch über den finalen Namen lässt sich aktuell nur wage spekulieren. Schon bei der letzten Android-Version war früh für viele klar, dass Android N final für Android Nutella steht. Es kam aber bekanntlich anders, auch weil vermeintliche Hinweise von hochrangigen Google-Mitarbeitern in der Regel nur Nebelkerzen sind.

Spätestens seit Montag steht für viele schon fest: Android O wird Android Oreo heißen. Dafür spricht dann aber doch nicht mehr allzu viel, da Google zuletzt bei Android 4.4 KitKat tatsächlich mit einer Lebensmittelmarke zusammenarbeite, davor und danach aber einfach nur allgemeine Süßspeisen für die Namen verwendete.

Trotzdem versucht uns Hiroshi Lockheimer schon wieder auf die falsche Fährte zu locken. Klappt auch bei einigen Kollegen, die einen Tweet vom Android SVP direkt als eindeutigen Hinweis für den Namen von Android O sehen. Inzwischen sollten wir es aber alle besser wissen.

Wie schon erwähnt, Lockheimer postete im vergangenen Jahr auch mehrmals über seine Liebe zu Nutella. Diesen angeblich eindeutigen Hinweis auf den Namen von Android N konnte man am Ende getrost vergessen. Wir können Google diesbezüglich also nicht trauen, vor dem Release werden wir den Namen nicht offiziell erfahren und die Mitarbeiter wollen uns nur trollen.

Lockheimer trollt gerne, zeigt auch der folgende Tweet aus den letzten Tagen: