Folge uns

Android

Verteilung der Android-Versionen: Lollipop überholt KitKat

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Android Header 2016

In diesem Monat hat sich etwas bei der Verteilung der Android-Versionen getan, denn in der weltweit erfassenden Statistik hat das Android Lollipop aus 2014 einen noch älteren Kandidaten endlich überholen können. Mit 36,1 % kann sich Lollipop an die Spitze setzen, KitKat bleibt aber knapp dahinter mit 34,3 % eine am meisten verbreitete Android-Version der Welt. Noch immer treiben sich aber uralte Geräte rum, sodass das neue Marshmallow noch immer hinter Android 2.3 Gingerbread liegt.

Was lernen wir daraus? Eigentlich nichts. Die Update-Verteilung bleibt weiterhin ein Problem, zumindest wenn man das als solches bezeichnen möchte. Mit den Sicherheitsupdates wird man über einen längeren Zeitraum wenigstens die grundlegenden Probleme aus der Welt schaffen. Wer weiterhin immer ein neues Android will, der muss entsprechend seine Hardware regelmäßig erneuern.

Mit welcher Android-Version seid ihr derzeit unterwegs?

2016-03-09 13_59_26

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

3 Comments

  1. Max

    9. März 2016 at 18:27

    Marshmallow wurde nun mittlerweile vor fast einem halben Jahr veröffentlicht. Trotzdem ist der Anteil bei gerade einmal etwas über 2 Prozent. Ohne Nexus-Geräte läge er wohl bei fast null Prozent. Die Hersteller haben es in einem halben Jahr nicht geschafft, die neue Software an den Start zu bringen. Manche fangen beginnen gerade mit der Auslieferung. Und dabei ist Android „N“ schon am Horizont. Das ist so grottenschlecht. Von den Herstellern, aber auch von Google. Ich hoffe, an dem Problem wird intensiv gearbeitet.

    • Karlo Luna

      10. März 2016 at 12:16

      Sehe ich auch so.
      Als ich mir nein Honor 7 kaufte, hieß es, das M Update kommt im Januar, Mitte Februar hieß es in spätestens zwei Wochen, nun ist fast Mitte März und es heißt wir wissen nicht wann es kommt wir arbeiten aber mit Hochdruck dran. Wer’s glaubt.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      10. März 2016 at 13:10

      irgendwie wird seit Jahren erwartet, dass sich da etwas tut, doch selbst mit früh verfügbarer Dev Preview ist es nur ganz ein wenig besser geworden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.