Folge uns

Android

Bericht: Snapdragon 835 vorerst exklusiv für das Galaxy S8?

Veröffentlicht

am

Qualcomm Snapdragon Logo Header

Samsung hat sich nicht nur die Fertigung des Snapdragon 835 unter den Nagel gerissen, sondern vielleicht sogar die ersten Produktionschargen exklusiv für das Galaxy S8 gesichert. Es gibt Berichte darüber, Samsung hätte sich den Snapdragon 835-Prozessor zunächst exklusiv für das Galaxy S8 sichern können. So berichten es Insider gegenüber dem Forbes Magazin. Es soll einer der Gründe dafür sein, warum HTC im neuen U Ultra noch auf den Snapdragon 821 setzt und warum das im LG G6 nicht anders sein soll.

So abwegig finde ich das nicht mal, denn Qualcomm kann letztlich die Anzahl der Abnehmer egal sein, solang die verkaufte Stückzahl der Prozessoren stimmt. Wenn Samsung also eine entsprechende Stückzahl direkt abnimmt, wird man bei Qualcomm nur wenig dagegen einzuwenden haben. Zumal LG und HTC bzgl. der Verkaufszahlen sowieso eine untergeordnete Rolle bei den Flaggschiff-Geräten spielen dürften.

Erst wenn Samsung mit seinen Geräten durch ist, soll der neue Prozessor auch für die Konkurrenz in größeren Stückzahlen verfügbar sein. Wir werden abwarten müssen, wie viel an diesem Bericht dran ist. Allerdings ist es meines Erachtens nicht gerade hilfreich, wenn man wie HTC ein brandneues 750 Euro Smartphone mit dem SoC des letzten Jahres veröffentlicht. Aber das wird man bei HTC sicher besser einschätzen können. Gleiches gilt für LG.

Andererseits plant man die Geräte nicht erst seit gestern, sodass der beschrieben Umstand sicher nicht plötzlich kam.

[via Androidauthority]

7 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

7 Comments

  1. Lassitter

    24. Januar 2017 at 16:23

    Wenn sich Qualcomm darauf tatsächlich eingelassen hat, wäre das m.E. ein strategischer Fehler. So vergrault man sich die anderen Kunden und Samsung könnte zu einem späteren Zeitpunkt komplett auf ihre Exynos umstellen… but that`s none of my business

    • Denny Fischer

      24. Januar 2017 at 16:35

      Andere Kunden vergraulen ist so wie gut nicht möglich, die haben nämlich schlicht keine Alternativen :D… aber ja, verstehe durchaus deinen Standpunkt. Mal sehen.

    • Ed

      25. Januar 2017 at 09:56

      Die Anderen haben NOCH keine alternativen. Wenn dies wirklich der Wahrheit entsprechen sollte gehe ich davon aus, dass man sich bei LG und HTC Gedanken über die Zukunft machen wird.

      Vielleicht geht man eine Partnerschaft mit Mediatek ein, aktuell sind die SoCs zwar nicht wirklich konkurrenzfähig mit den SoCs von SD aber wer weiß schon was die Zukunft bringt. Vielleicht geht man den Weg von Huawei / Samsung und entwickelt einen eigenen Prozessor (HTC wohl eher weniger).

      Samsung macht alles richtig, sie lassen sich Zeit um ein gutes Smartphone präsentieren zu können und setzen zugleich die Konkurrenz auf die Warteliste mit dem wahrscheinlich schnellsten Prozessor für die Adroiden.

      Ich denke jedoch das Qualcomm auf lange Sicht einen Fehler macht. Wie oben von Lassitter erwähnt, könnte ich mir gut vorstellen das Samsung irgendwann ganz auf den Exynos umstellt.

    • Denny Fischer

      25. Januar 2017 at 13:31

      natürlich kann sich jederzeit auch wieder eine ernsthafte Alternative entwickeln, bislang sehe ich das im High-End-Sektor aber nicht wirklich

  2. Patrick Bäder

    24. Januar 2017 at 16:28

    Also ich freue mich auf das G6, aber wenn ich das hier lese könnt ich schon wieder …….. arghhhh :o

  3. supraklang

    25. Januar 2017 at 09:55

    Ich verstehe einfach nicht warum Intel es nicht geschafft hat, Qualcomm eine ordentliche Konkurrenz zu bieten. Dann hätten sich Qualcomm so einen Monopol-Mist nicht leisten können.

    • Denny Fischer

      25. Januar 2017 at 13:29

      Das ist eine wahrlich gute Frage

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt