Bestätigung in zwei Schritten: „Aufforderung von Google“ soll mehr genutzt werden

Google will eine noch recht neue Methode für die Bestätigung in zwei Schritten forcieren. Grundsätzlich sollte man sich diese Funktion für seinen Google-Account aktivieren, denn dadurch reicht selbst euer Passwort nicht mehr für die Anmeldung aus. Es braucht eine zweite Bestätigung, die über mehrere Methoden möglich ist. Google will die „Aufforderung durch Google“ weiter verbreiten.

Nutzer der SMS-Funktion wird daher in den kommenden Wochen verstärkt beworben, in Zukunft doch besser die Prompt-Variante zu nutzen. Diese zeigt auf verbundenen Smartphones eine Meldung an, sobald ein Login in euer Google-Konto vollzogen werden soll. Über diese Aufforderung könnt ihr den Login bestätigen oder eben verhindern.

Google Bestätigung in zwei Schritten Prompt

Drei bzw. vier Varianten gibt es insgesamt, wobei die vierte nur Backup-Codes für den Notfall darstellen. Konfigurieren könnt ihr die Bestätigung in zwei Schritten unter diesem Link. Dort könnt ihr konfigurieren, welche Smartphones für die Prompt-Variante zugelassen sind.

[via G Suite]