Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Britisches Gericht entscheidet für Samsung – Galaxy Tabs seien nicht cool genug, ähneln dem iPad nicht

Samsung Galaxy Tab 7.7

Samsung Galaxy Tab 7.7Auf den britischen Inseln gab es die Tage mal wieder ein paar Entscheidungen zu treffen, da natürlich auch dort Apple gegen die Konkurrenz klagt. Unter anderem gegen HTC und Samsung, wobei das Urteil vom Prozess gegen Samsung recht interessant und auch leicht amüsant ist. So stand auch hier die Frage im Raum, ob denn die Samsung-Tablets des letzten Jahres tatsächlich dem Apple iPad so ähnlich sehen, dass man deshalb die Geschmacksmuster verletze und mit einem kopierten Design konkurrieren will.

Nein. Die Galaxy Tabs 7.7, 8.9 und 10.1 würden sich grundlegend vom iPad unterscheiden, was man auch ohne Probleme mit dem bloßen Auge erkennen könnte. Auf der Frontseite gäbe es sowieso kaum Spielraum und die Rückseiten unterscheiden sich mehr als eindeutig. Die Begründung dafür ist der amüsante Teil, denn Samsung hätte die jeweiligen Rückseiten bei weiten nicht so schlicht und minimalistisch gestaltet, die Tablets sind nicht so cool wie das Apple iPad.

The Galaxy tablets do not have the same understated and extreme simplicity which is possessed by the Apple design. They are not as cool.

Der allgemeine Look von Tablets kann übrigens auch nicht Apple angerechnet werden, da es bereits Jahrzehnte vor dem Apple-Tablet schon erste Geräte dieser Art gab, die letztlich nicht viel anders aussahen. Samsung kann dafür also nicht belangt werden, was zumindest das britische Gericht so sah. [via, quelle]

[asa]B007WXFWTC[/asa]