Folge uns

Android

Custom-ROM vor dem Aus: Die „Dirty Unicorns“ galoppieren davon

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Android Smartphones Header Re Upload 2018

In diesen Tagen naht das Ende der nächsten Custom-ROM, die „Dirty Unicorns“ werden nicht mehr lange leben. Zwar gibt es die positive Nachricht von den Entwicklern, dass die derzeit verfügbare Firmware auf „Weekly Builds“ umsteigt, doch nach Android 9 Pie wird das Projekt zumindest von offizieller Seite aus eingestellt. Ein weiterer bekannter Name der Modding-Szene verschwindet.

Projekt wird sauber abgeschlossen

Nach vielen Jahren trennt sich die Führung des Projekts von der Android-Welt ab, zumindest ein Teil der Leute hat neue Ziele und geht neue Wege. Auch das gesunkene Interesse an Custom-ROMs dürfte eine Rolle spielen, warum Projekte wie „Dirty Unicorns“ nach und nach aussterben. Zumal die Jungs hinter den Projekten auch älter werden, inzwischen vielleicht Familie und daher andere Verpflichtungen haben.

Früher war die Custom-Szene auch für uns ein fester Bestandteil, heute nur noch eine kleine Nische. Viele Geräte sind schwerer zu verändern. Zudem sind die meisten Android-Smartphones heutzutage bereits ab Werk extrem gut, da braucht es keine durch Modder optimierte Software mehr. (via)

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt