Google rollt für Gmail gleich mehrere Updates endgültig an alle Nutzer aus. Dazu gehört das neue Design, aber auch endlich eine verbesserte Suche. Wir zeigen euch, was jetzt neu ist.

Gmail erhält neuen Workspace-Look auf Basis von Material You

Wir hatten schon vor ein paar Wochen über die Neuerungen berichtet. Damals lief allerdings kein Rollout für alle Nutzer an. Das ist jetzt anders. Google hat zum Beispiel für das neue Gmail-Design eine weitere Ankündigung in Form eines Videos veröffentlicht. Darin demonstriert man alles Neue für das Gmail-Design, das nun an Material You von Android angelehnt ist.

Im besagten Video nimmt man auch Bezug auf die Evolution von Gmail und wie sich das Design der vergangenen Jahrzehnte entwickelt hatte. Da hat sich optisch schon einiges getan, aber das finden wir auf jeden Fall gut. Gerade bei den Webversionen seiner Dienste ist Google manchmal hinten dran, wenn es um Updates auf neue Designsprachen geht.

Was schön ist, ist die jetzt vorhandene Möglichkeit, die Apps Chat und Meet komplett aus Gmail auszublenden. Dafür gibt es über die Einstellungen (Zahnradsymbol) neue Optionen.

Dadurch verschwinden beide Dienste aus der linken Seitenleiste und ihr habt dort wieder ausschließlich die Gmail-Funktionen.

Gmail erhält neue Suche, die deutlich mehr auf dem Kasten hat

Ich hatte immer mal wieder Kritik zur Suchfunktion in Gmail gelesen. Sie sei zu rudimentär und schlichtweg nicht gut genug, um wirklich gute Suchergebnisse zu erhalten. Das möchte Google jetzt ändern und rollt angekündigte Neuerungen für alle Nutzer aus. Ab sofort rollt eine neue Suche aus, die auf maschinelles Lernen setzt.

  • Bessere und kontextbezogenere Kontaktvorschläge mit Absichtsabgleich für Namen und E-Mail-Adressen. Beispielsweise werden Vorschläge neu geordnet, um Kontaktanfragen mit größerer Wahrscheinlichkeit eher mit Vornamen oder E-Mail-Adressen als mit Nachnamen abzugleichen.
  • Personalisierte Vorschläge basierend auf historischem Austausch, z. B. wie oft Sie mit einem Kollegen über Gmail interagieren.

Der Rollout für die neue Suchbox startet ab sofort und wird in rund zwei Wochen für alle Nutzer abgeschlossen sein.

Kurioser Fund: Google Hangouts ist trotzdem noch da

Fragwürdige Bugs und Entscheidungen, dafür ist Google auch bekannt. Bislang hat man Google Hangouts aus Gmail immer noch nicht entfernt, dabei ist der Dienst offiziell tot.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.