Diesel On Full Guard mit Android Wear vorgestellt

Diesel On Guard

Diesel mischt bei smarten Uhren mit und präsentierte jetzt die On Full Guard mit Android Wear. Diesel bringt eine neue Android Wear-Uhr an den Markt, welche kein NFC, GP oder Pulsmesser besitzt und bei der restlichen Ausstattung nahtlos in den Markt übergeht. Angetrieben vom Snapdragon-Prozessor bietet die Uhr einen knappen Datenspeicher von 4 GB und einen Arbeitsspeicher von 512 MB RAM. Gesteuert wird die Uhr über ein AMOLED Display mit 454 x 454 Pixel Auflösung.

Akku hält nur einen Tag durch

Enttäuscht sind die Kollegen von Digitaltrends vom Akku, denn sie konnten die Uhr testen und kamen mit Ach und Krach auf eine Laufzeit von knapp 24 h. Je nach Nutzung ändert sich das natürlich, von 370 mAh kann man aber auch nicht sonderlich viel erwarten. Fans werden sich am Design erfreuen können, technisch bietet diese Uhr aber keinerlei Besonderheiten.

Noch im September soll die On Full Guard erhältlich sein, preislich bewegen wir uns im Rahmen ab 349 Euro. Interessant könnte noch die Größe sein, es handelt sich um ein IP67 zertifiziertes 48 mm Gehäuse.