Ein verrückter Monat für Gemini: Google-KI erwartet weitere Neuerungen

Gemini Web

Google hat sich mit dem Release zwar erst mal viel Zeit gelassen, doch jetzt kann Gemini richtig einen raushauen. Die KI von Google macht die nächsten Schritte und es kündigen sich neue Updates auch für diese Woche bereits an. Neue Funktionen kommen und neue Pakete.

Erneut sind die Changelogs bereits vorher aufgetaucht und verraten die Pläne. Dabei ist jedoch nicht in Stein gemeißelt, dass Google die Daten einhält, wann die Neuerungen geplant sind. Für den 21. Februar hat man zum Beispiel die Einführung weiterer Pakete geplant, für Business und Enterprise-Kunden.

Für den 20. Februar ist für Gemini Advanced ein Update vorgesehen, das die Verarbeitung von Python-Code direkt in Gemini ermöglicht. Das erlaubt umfangreiches Experimentieren mit Code direkt innerhalb des Gemini-Webinterface, verspricht Google.

Für uns ist jedoch eher interessant, wie sich Gemini in naher Zukunft auf unseren Android-Mobilgeräten einfügt. Da würde ich die kommenden Wochen abwarten, wenn ein neuer Pixel Feature Drop erscheint, ich rechne mit neuen Ankündigungen.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

2 Kommentare zu „Ein verrückter Monat für Gemini: Google-KI erwartet weitere Neuerungen“

  1. Ich bin ja dankbar für deine Infos. Aber es nervt über unfertige und holprigen Übergänge von Assistent zu lesen. Hab ihn über sideload ausprobiert. Er ist langsam. Killt sofort den Assi, kann aber noch nicht alle Funktionen. Kann mich natürlich nicht beschweren, da es nur in Amerika plus paar Countries released wurde. Aber als Google Nutzer bin ich langsam einfach nur noch von der Unternehmenspolitik insgesamt genervt. Immer wieder neue Oberflächen, neue Funktionen die alte (eingeübte) workflows zerstören. Das Abo Modell und die ständigen Hinweise auf fehlenden Speicherplatz, YouTube Premium, Play Points nerven sondermaßen das Gesamtergebnis und Erlebnis. Der Assistent im Automodus ebenfalls. Von daher gerne ein Upgrade. Frag doch mal während der Fahrt nach ner UKW Frequenz von nem Radiosender. Kriegt er immer noch nicht gebacken. Also Navigation in den Hintergrund schicken (genervt). Dann geht’s und der Gegenverkehr wundert sich über meine Fahrweise. Von mir aus jetzt Gemini. Aber ein bisschen flottt, bitte! Und openai gibt für mich subjektiv immer noch bessere Spracherkennung und Ergebnisse. Sorry.

    1. Sehe ich ähnlich. Habe den neuen Assistent auch getestet. Ich verwende den Google Assistent hauptsächlich für Timer oder Kalender. Hier geht nicht mal mehr einen Kalendereintrag anzulegen. Lieber zeigt mit Gemini eine Textantwort. Damit schießt sich der eigentlich gute GA weit hinter Siri und L
      Alexa zurück. Wenn man etwas veröffentlicht dann doch bitte auf Anhieb korrekt und nicht in Teilen.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!