Facebook Home: Eine halbe Million Downloads und viele dämliche (!) Bewertungen

Facebook Home

Mit Facebook Home kann man seinen Lock- und Homescreen perfekt auf die Nutzung von Facebook abstimmen. Nutzt man Facebook mobil am Smartphone wirklich viel, dann lohnt sich dieser Zusatz für die offizielle Android-App von Facebook durchaus. Das Interesse daran war sowieso groß, wie nun die Downloads aus dem Google Play Store auch beweisen. In nur fünf Tagen konnte Facebook Home bereits eine halbe Million Downloads verzeichnen, Tendenz steigend.

Dabei muss man zudem bedenken, dass die App nur für wenige Geräte verfügbar ist, offiziell derzeit nur für das Samsung Galaxy S3, Galaxy Note 2, HTC One X und One X+. Andererseits ist die Anzahl dieser Downloads gemessen an der Mitgliederzahl von über einer Milliarde Facebook-Nutzer nicht gerade der Kracher.

Einen kurzen Kommentar muss ich übrigens zu vielen Bewertungen der App loswerden, welche im Play Store zu Facebook Home niedergeschrieben wurden. Denn Facebook Home hat sehr viele unbegründete negative Bewertungen erhalten, denn viele sind schlicht und ergreifend dumm bzw. dämlich.

Viele Nutzer bewerten die App schlecht, weil sie bei Nutzung von Facebook Home auf Widgets verzichten müssen und sich ihr Gerät in ein Facebook-Smartphone verwandelt. Überraschung, ihr Deppen, Facebook Home wurde ja genau dafür entwickelt. Wie kann ich eine App denn dafür schlecht bewerten, wofür sie entwickelt wurde?!

Das leben besteht nicht nur aus FB man beraubt sich selbst vieler toller widgets oder anderen apps auf seinem Home Screen. Desweitern darf man nie hinter einer Firewall sein die FB traffic Blockt dann hat man nur noch nen schwarzes nichts.. Unbrauchbar!

So ein Schwachsinn! Wenn ich diese App installiert habe, sehe ich nur noch Facebook, wenn das Handy an ist. Als Wechselbildschirm ne Idee, als ganzheitliche Lösung ein no go! Ich lebe nicht nur für Facebook! Unnütz!

Ich brauch es nicht, es sieht Scheiße aus und mein Leben besteht nicht aus Facebook!

Design sau schlecht. Bilder zu groß und …. ohhh neee ohne worte. Ich bleib beim go Launcher.

Diese teils echt total bescheuerten Bewertungen sind genauso viel Wert wie die zig schlechten Kundenrezensionen des Galaxy S4 auf Amazon, obwohl das Gerät noch keiner in der Hand hatte. Ich höre mir inzwischen lieber das selbstgefällige „ich bin der Coolste“ von iPhone-Nutzern an, als App-Bewertungen von Android-Nutzern zu lesen. Nutzer sollten lernen die App für ihre Funktionalität zu bewerten und nicht dafür, ob sie selbst die App nutzen würden.

Google sollte gerade in diesem Fall meiner Meinung nach handeln, wobei es sicher noch zahlreiche andere Apps gibt, bei denen es ähnlich ist.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via TechCrunch)