Die ersten Rennen der Formel 1 sind wegen der Corona-Krise abgesagt und doch finden sie statt. Als Alternative hat man sich überlegt, einfach virtuelle Rennen zu veranstalten. Auf Basis des offiziellen Formel-1-Spiels kündigte das die verantwortliche Organisation vor ein paar Tagen an. Am Abend des 22. März ist das erste virtuelle Rennen. An jedem Grand Prix-Wochenende bis zum Ende der Corona-Krise finden die eigentlich angesetzten Rennen in einer virtuellen Variante statt. Die virtuellen Rennen sind um 50 % gekürzt. In Bahrain sind es also 28 Runden. Und besonders cool ist: Auch aktuelle F1-Fahrer sollen mit am Start sein!

E-Sportler, F1-Stars und weltberühmte Sportstars treten gegeneinander an

„Die virtuellen Rennen werden anstelle jedes verschobenen Grand Prix ab diesem Wochenende mit dem virtuellen Grand Prix von Bahrain am Sonntag, dem 22. März, ausgetragen. An jedem folgenden Rennwochenende wird das verschobene Formel-1-Rennen in der realen Welt durch einen virtuellen Grand Prix ersetzt. Die Initiative soll derzeit bis Mai laufen.

Im ersten Rennen der Serie werden aktuelle F1-Fahrer neben einer Reihe von Stars am Start sein, die zu gegebener Zeit bekannt gegeben werden. Um die Sicherheit der Teilnehmer zu diesem Zeitpunkt zu gewährleisten, wird jeder Fahrer am Sonntag, den 22. März, ab 20:00 Uhr (GMT) per Fernzugriff aus der Gfinity Esports Arena (oder bei Bedarf auch aus der Ferne) am Rennen teilnehmen.“

Es gibt an den Fahrzeugen weniger Schäden, die Leistung aller Autos ist gleich und ABS sowie Traktionskontrolle sind optional. Umso spannender ist es zu sehen, welche Stars in der virtuellen Formel 1 die Nase vorn haben werden. Punkte gibt es für echte Weltmeisterschaft natürlich keine. Im ersten Rennen feiert Niko Hülkenberg sein Comeack.

Anzuschauen sind die Rennen über die verschiedenen Kanäle der Formel 1, wozu die offizielle Homepage und der YouTube-Kanal gehören. Am Sonntag gilt es kurz vor 21 Uhr deutscher Zeit in das folgende Video reinzuschalten:

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.