In Deutschland muss sich der an smarten Assistenten interessierte Nutzer derzeit noch auf Amazon Echo beschränken, doch Google Home kommt demnächst auch endlich zu uns. Durchaus spannend, dass Google tatsächlich Amazon eine ganze Ecke hinterhängt, Alexa scheint einfach fortgeschrittener zu sein und ist eben auch bei uns erhältlich. Google Home wird aber endlich das gleiche Schicksal ereilen, noch in diesem Sommer ist Home bei uns erhältlich.

Etwas später als Amazon hat man jetzt auch Hands-Free Calling für Google Home vorgestellt, man wird über den Assistenten andere Nutzer anrufen können. Amazon hatte für Alexa eine ähnliche Funktion erst vor wenigen Tagen angekündigt und zumindest in den USA bereits bereitgestellt. Apropos USA, Hands-Free Calling von Google ist leider vorerst auch nur für US-Nutzer. Dort wird man allerdings auch echte Telefonnummern anrufen können.

Zu weiteren Neuerungen zählt der Support für Free-Accounts von Spotify, Deezer, Soundcloud und Co, man wird via Bluetooth direkt an einen Google Home-Lautsprecher streamen können und es gibt visuelle Darstellungen eurer Home-Anfragen auf verbundenen Chromecast-TVs.

Wann genau Google Home auch bei uns zu kaufen sein wird, wurde live während des Events leider noch nicht im Detail verraten.

Alle Artikel zur Google IO 2017

  • Patrick Bäder

    Bin gespannt ob Google da noch was reißen kann. Kommen sehr spät damit auf den Markt abseits der USA. Weiß ja nicht wie erfolgreich Google Home in den USA ist im Vergleich zu Amazon Alexa, aber hier hat Amazon auf jeden Fall mal einen richtig dicken Vorsprung……

    • Ach, steht doch eh noch alles am Anfang. Ich kenne keinen „normalen“ Menschen in meiner Umgebung, der Alexa nutzt bzw. einen Echo besitzt. Da ist noch viel Zeit.

      • Patrick Bäder

        Hmm, jetzt wo du es erwähnst muss ich auch sagen das ich nur noch einen kenne der ebenfalls wie ich den Echo hat……

        • siehste :P… es sind zwar alle interessiert, mehr aber bislang auch nicht.

          • Patrick Bäder

            ;)