Folge uns

News

Google: Kommt endlich das „Netflix für Spiele“?

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Project Stream

In der kommenden Woche stellt Google seinen neuen Game-Streaming-Dienst vor. Zumindest scheint das eine klare Sache zu sein, auch wenn der Konzern sich selbst gar nicht detailliert zu seinen Plänen äußert. Aber die Vorzeichen der letzten Tage und Monate scheinen sehr klar lesbar. In Zukunft steht das G in Google also auch für Gaming. Cool!

Wie Microsoft und die Konkurrenz bietet Google einen Dienst für Cloud-Gaming an. Spiele werden in der Cloud berechnet, der Nutzer schaut Zuhause nur einen Stream. Gesteuert wird per Controller, nutzbar ist der Dienst im Chrome-Browser und vielleicht sogar über den Chromecast. Gerade dann würde Sinn machen, warum der TV-Stick über Bluetooth verfügt.

Zack fertig: Spielkonsole für den TV für nur 39 Euro. Vielleicht braucht ihr noch einen Controller, aber auch die gibt es günstig. Für starke Partner hatte Google bereits gesorgt, auch bei Ubisoft und id Software freut man sich auf den 19. März 2019. Und mit Jade Raymond gab zuletzt ein „alter Hase“ der Gaming-Branche bekannt, jetzt für Google zu arbeiten.

„Doom“ im Stream

Spannend ist auch, dass Google bereits mit „Doom“-Logo für id Software wirbt. Ein Hinweis auf das, was kommt? Den letzten Titel der Serie gab es 2016 und bald auch schon über Googles Streaming-Dienst?

Für ein Netflix für Spiele muss aber nicht nur das Angebot stimmen. Auch der Preis, der vermutlich jeden Monat bezahlt wird, sollte sich weiter nach unten orientieren. Ich glaube mit 30 Euro je Monat begeistert man keine Massen. (via)

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge