Google Mail bekommt neuen Editor für eMails

gmail compose

Am gestrigen Abend hat Google über den eigenen Blog bekannt gegeben, dass Google Mail einen neuen Editor für eMails bekommt, welcher bereits an die Nutzer in einzelnen Schritten verteilt wird. Der Vorteil des neuen Editors ist bereits auf Anhieb am Screenshot zu erkennen, er öffnet wie bei einem Chat nur ein einzelnes Popup. Das geht schneller und man hat zudem Zugriff auf die restliche Google Mail-Oberfläche. Mir selbst geht es nicht selten so, dass ich eine Mail verfassen wollte und dann doch nochmal schnell in einer anderen Mail etwas nachschauen musste, da war die bisherige Oberfläche leider sehr unpraktisch dafür.

Dazu gibt es noch weitere kleinere Funktionen, die den Alltag leichter machen sollen. Gibt man etwa einen Empfänger ein, zeigt die Liste der Autovervollständigung dann auch die Profilbilder zu den einzelnen Mail-Adressen an, was die Suche nach der richtigen Person beschleunigen soll. Die neue noch nicht ganz fertige Oberfläche wird Stück für Stück als Preview ausgerollt, ich hab sie leider noch nicht.

  • Thomas Kresnicka

    Ich hab es gerade probiert, bei mir ist er aktiviert. Aber wenn man Funktionen aus dem Lab nutzt ist das noch nicht so toll. Ich nutze z. B. „Gespeicherte Antworten“ also Antwortvorlagen. Geht noch nicht mit dem neuen. Auch das wählen einer anderen Absenderadresse ist meiner Meinung nach nicht optimal gelöst. Den alten Editor kann man auch jetzt schon in einem neuen Fenster öffnen „shift+Klick“ auf den Schreiben-Button dann öffnet er sich gleich in einem neuen Fenster.