Google Maps für Android bekommt eine kleine Neuerung, jetzt merkt sich die App ausgewählte Routenoptionen auch für eine spätere Routenplanung. Wer Mautstraßen, Autobahnen oder Fähren vermeiden will oder muss, der kann beim Erstellen einer Route innerhalb der Maps-App eben genau eine solche Routenoption konfigurieren. (rechts oben auf das Menü klicken -> Routenoptionen)

Wer besagte Umstände immer vermeiden muss, war bislang auch gezwungen wiederholt die Routenoptionen zu konfigurieren. Offensichtlich war der Ansturm der Nutzeranfragen groß genug, sodass Google hier jetzt einen Schalter umgelegt hat. Wer jetzt eine der besagten Routenoptionen konfiguriert, behält diese auch für weitere Routenplanungen automatisch.

Google Maps Routenoptionen

Gesetzte Häkchen bleiben also bestehen, können aber natürlich auch jederzeit wieder entfernt werden. Fast besser wäre sogar immer eine direkte Abfrage, bevor man eine Route erstellt.

Laut den Kollegen hat Google diese Neuerung wohl serverseitig irgendwann in den vergangenen Tagen eingespielt.