Google Maps: Video mit Android ohne App-Drawer war nur ein Versehen

Am vergangenen Wochenende wurde von Google ein Video veröffentlicht, welches Gerüchte aus den vergangenen Tagen passenderweise stützte. Es war die Rede davon gewesen, dass Android seinen sogenannten App-Drawer verlieren wird. Das ist quasi das Startmenü auf dem Homescreen, worüber man immer alle installierten Android-Apps finden kann, zumindest war das bislang so. Zum besagten Video, das einen Android-Homescreen ohne App-Drawer zeigte, gibt es nun ein offizielles Statement.

Google hat sich direkt bei den Kollegen gemeldet. In einem kurzen Statement heißt es, dass das Video ein Versehen war, es sich hierbei also lediglich um einen grafischen Fehler handelt und wir daher keinen Ausblick auf Android N sehen. Dennoch ein lustiger Zufall, dass das Google ausgerechnet ein paar Tage nach den ersten Gerüchten zu diesem Thema passierte.

Wahrscheinlich steht das Gerücht über den bald verschwindenden App-Drawer aber weiterhin im Raum, nur hatte eben das Video von Google damit absolut nichts zu tun. Allerspätestens gegen Ende Mai wissen wir mehr.

Google reached out to confirm to us our initial thoughts, that this Google Maps video is an inaccurate (read: bad mock-up as we suggested below) version of their UI and that this is not a hint or preview of what’s to come, as has been rumored over the previous couple of weeks.

(via droid-life)