Folge uns

Android

Google: Nexus 6 wird gut ankommen, Android und Chrome OS werden nie komplett vereint

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Warum hat sich Google eigentlich für ein 6″ Display beim Nexus 6 entschieden und ist diesmal an den Gerüchten zu Android und Chrome OS etwas dran? David Burke von Google hat darauf geantwortet und uns recht schlüssige Antworten gegeben.

Der Wechsel auf ein 6″ Display ist recht leicht zur erklären, denn Phablets sind einfach beliebt. Burke meint, dass 50% der potenziellen Käufer sich für ein Phablet entscheiden würden, wenn sie erst mal eins in der Hand hatten und genutzt haben. Das Display schreckt zunächst also ab, in der alltäglichen Nutzung allerdings soll es dann doch überzeugen. Wir sind sehr gespannt, ob sich das tatsächlich zeigt und das Nexus 6 gut verkauft wird.

Ein weiteres Thema in den vergangenen Wochen ist erneut die Zusammenführung von Android und Chrome OS, nachdem Hiroshi Lockheimer seine Position bei Android auch im Team von Chrome OS einnahm. Das scheint erneut bedeutungslos. Beide Abteilungen arbeiten gezielt miteinander zusammen, um diverse Aufgaben und Probleme zu lösen, von einem einzigen mobilen Betriebssystem in Zukunft sieht Google aber weiterhin ab.

(via Cnet)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.