Folge uns

Apps & Spiele

Google war angeblich an Telegram interessiert [UPDATE]

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google hatte Interesse daran Telegram zu kaufen, nachdem Facebook vor einiger Zeit die Übernahme von WhatsApp verhindern konnte. Um die 20 Milliarden Dollar sind über den Tisch gegangen, damit Facebook nun WhatsApp besitzt, Google hatte man damals deutlich ausgestochen. Ob das Potenzial wirklich so groß ist, wird sich erst in den kommenden Jahren zeigen. Google hingegen hat immer noch Probleme damit, einen richtigen Messenger aufzuziehen und das möglichst auch noch erfolgreich.

UPDATE: Die Jungs von Telegram schieben dem Gerücht gleich einen Riegel vor und stempeln es komplett als Bullshit ab. Es gab keine Gespräche, keine Pläne, es gab nichts.

Sundar Pichai war angeblich bei Pavel Durov zu Gast, vielleicht auch andersherum, um eine mögliche Übernahme von Telegram zu besprechen. Dieses Treffen soll allerdings schon eine ganze Weile her sein und bisher hat sich offensichtlich noch nichts getan, denn Telegram soll nicht zum Verkauf stehen, nicht mal für Google.

Und somit ist Google noch immer auf der Suche nach einer Lösung, endlich mit einem eigenen Messenger das Business aufmischen zu können. Eine Milliarde Dollar wollte Google für Telegram bieten, berichten Insider.

(via RBC, 9to5Google)

2 Kommentare

2 Comments

  1. O. Pot

    29. April 2016 at 17:13

    Stammt das Gerücht aus derselben Quelle, die berichtete Threema werde von Google übernommen? ;-)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt