Folge uns

Android

GPD XD+: Mobile Android-Spielekonsole startet Vorverkauf ab 175 Euro

Jonathan Kemper

Veröffentlicht

am

Der Hersteller GPD hat erst kürzlich von sich reden gemacht, als der Windows-Handheld durch alle Blogs gereicht wurde. Das mobile Spieleparadies ist mit Preisen ab 650 Dollar allerdings auch ziemlich teuer. Wenn euch eine Switch zu Mainstream ist und ihr unterwegs nicht so hohe Ansprüche habt, könntet ihr ja vielleicht auch mit dem neuen GPD XD+ glücklich werden. Der Plastikbomber ähnelt ziemlich stark einem Konkurrenten von Nintendo, läuft aber mit Android 7.0 Nougat und ist ein Relaunch des GPD XD.

Das Display hat eine Diagonale von 5 Zoll und löst mit 1280 x 720 Pixeln auf. Angetrieben wird es von einem MediaTek MTK8176, der jetzt nicht als absolute Rechenmaschine, aber auch nicht als Low-End-Chip bekannt ist. Mit seinen vier Kernen bei 2,1 GHz im big.LITTLE-Verbund und seinen 4 GB RAM sollte er schon ein bisschen hinkriegen. Der Speicher ist 32 GB groß, kann jedoch erweitert werden.

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob auf dem GPD XD+ überhaupt der Play Store installiert ist, normale Android-Spiele kann er aber auf jeden Fall darstellen. Ansonsten bleibt noch ein Emulator für die ganzen alten Konsolen, die unterwegs sicherlich auch Spaß machen. Zwar ist der Boost im Vergleich zum Vorgänger dank neuem Chip, doppeltem RAM und Android Nougat statt KitKat schon bemerkenswert, bald soll aber schon der XD2 folgen. Bei GearBest ist der GPD XD+ schon vorbestellbar, ein Releasedatum fehlt aber noch. [via Liliputing]

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt