Folge uns

Android

Honor 8X (Max) und Band 4 vorgestellt: Neue Technik für kleines Geld

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Zum Ende des Bergfestes gibt es Neuigkeiten aus dem Hause Honor, denn die Huawei-Tochter hat in Asien und den USA das Honor 8X sowie das Band 4 offiziell vorgestellt. 8X steht bei Honor für die höhere Mittelklasse, das unterstreicht der verbaute Kirin 710-Prozessor. Es ist die neuste Mittelklasse-Generation von HiSilicon, dieses SoC soll mehr Power und Effizienz bieten können. Begleitet von mindestens 4 Gigabyte RAM und 64 Gigabyte Datenspeicher, bringt Honor grundsätzlich wieder ein attraktives Paket der X-Serie an den Start.

Honor 8X Max setzt auf Qualcomm-SoC

Von der Dualkamera an der Rückseite erwarte ich keine Wunder aber gute Bilder, das gilt auch für das an der Vorderseite verbaute Notch-Display mit einer Größe von satten 6,5 Zoll. Im ebenfalls präsentierten Max-Modell gibt es sogar satte 7,12 Zoll, da allerdings mit kleinerer Tropfen-Notch. Entscheidende Unterschiede sind zwischen beiden Modellen noch im Akku zu finden, nämlich 3750 Milliamperestunden bzw. satte 5000 Milliamperestunden im Max-Modell, zudem wird es das Honor 8X Max mit Snapdragon 636 sowie 660 geben.

Honor 8X Max

Für beide Android-Smartphones (Auslieferung noch mit Android 8 Oreo) ist noch kein Starttermin für Europa bekannt, wir rechnen allerdings fest mit dem Weihnachtsgeschäft und damit verbunden Aktionen. Ob dann das ebenfalls neue Band 4 hierzulande kaufbar ist, vermuten wir zumindest stark.

Honor Band 4

Über das konnten wir ja bereits vorab berichten. Es hat nun ein buntes 0,95 Zoll großes AMOLED-Display, verfügt über erweitetes Schlaftracking, ist wasserdicht und wird sogar NFC für Zahlungssysteme bieten. Beim Akku wird mit einer Laufzeit von 14 Tagen geworben. Von einem eigenen GPS konnte ich jetzt zur asiatischen Präsentation nichts lesen. [via, via]

Honor Band 4

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt