Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

HTC auch im zweiten Quartal mit deutlich weniger Profit als im Vorjahr

htclogo

htclogo

Das zweite Quartal sollten eigentlich die drei Monate für HTC werden, welche zeigen, dass das aktuelle Top-Smartphone One ein einschlagender Erfolg ist. Doch die Geschäftszahlen, welche heute bekannt gegeben wurden, sagen da leider wiedermal was anderes. Nachdem der April im Jahresvergleich mit -36 Prozent nicht gut aussah, der Mai mit nur -3,35 Prozent zum Vorjahr wieder hoffen ließ, enttäuschte der Juni wieder mit -26 Prozent im Vergleich zum Vorjahr sehr. Alles in allem konnte HTC in der ersten Jahreshälfte nicht annähernd die Ergebnisse des Vorjahres erreichen, eine Besserung scheint nicht in Sicht.

Nachdem in diesem Jahr zumindest im direkten Vergleich der Monate seit März stetig der Vormonat durch höhere Umsätze und Gewinne getoppt werden konnte, lagen die Umsätze des vergangenen Junis wieder deutlich unter denen aus dem vorhergegangen Mai. Das ist der mehr als ein eindeutiger Hinweis darauf, dass HTC dringend mindestens ein neues und erfolgreiches Gerät an den Markt bringen muss.

Aber auch diesmal bleibt festzuhalten – HTC erwirtschaftet nach wie vor Gewinn und ist nicht in der Verlustzone. Andererseits ist der Gewinn offenbar nicht ausreichend, denn für eine umfassende Produktpflege und für Neuentwicklungen muss mehr Geld übrig bleiben.

[asa]B00BFUS8C6[/asa]

(via The Verge, HTC)