Müssen wir nun endgültig um einen der Pioniere der Smartphone-Branche bangen? HTC scheint wirtschaftlich die eigene Smartphone-Abteilung kaum mehr halten zu können. Weitere Anzeichen dafür gibt es nun im Google Play Store, denn von dort sind diverse HTC-Apps verschwunden. Inzwischen sind es nicht mehr nur zwei oder drei Apps, jetzt sind durchaus viele mit Smartphones […]

Müssen wir nun endgültig um einen der Pioniere der Smartphone-Branche bangen? HTC scheint wirtschaftlich die eigene Smartphone-Abteilung kaum mehr halten zu können. Weitere Anzeichen dafür gibt es nun im Google Play Store, denn von dort sind diverse HTC-Apps verschwunden. Inzwischen sind es nicht mehr nur zwei oder drei Apps, jetzt sind durchaus viele mit Smartphones in Verbindung stehende Apps „unpublished“.

Update vom 15. April 2019: HTC hat sich nun geäußert, die Apps wurden nur an Richtlinien angepasst. Vermutlich hätte ein einfaches App-Update gereicht, doch man löschte die Apps kurzfristig. /Update

HTC entfernt Apps und keiner weiß warum

Zuletzt sind „HTC People“ und der „Sense Home Launcher“ rausgeflogen, bereits im Februar sind die Apps „HTC Calendar“, „HTC Dot View“, „HTC Mail“ und andere Apps entfernt worden. Das muss kein schlechtes Zeichen sein, vielleicht schmeißt HTC nur alten Ballast über Bord. Noch im Play Store existierende Apps haben teilweise allerdings vor zwei oder sogar drei Jahren ihr letztes Update gesehen. Ressourcen sparen und auf Google-Apps setzen?

Einige Kollegen sind da schon etwas negativer gestimmt. Ist das der Anfang vom Ende, räumt HTC schon langsam aber sicher hinter sich auf? Man kann jetzt viel spekulieren und eine klare Antwort der Presseabteilung ist in diesem Zusammenhang noch nicht zu erwarten. Wir bleiben positiv, andererseits sind derzeit auch keine neuen Geräte in Sicht. Hin und wieder hört man aber von einer „Android One“-only Zukunft bei HTC. (via)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.