Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

HTC bringt den Sense Companion an den Start

HTC bringt in diesen Wochen nun auch den Sense Companion an den Start, die künstliche Intelligenz für das HTC U Ultra. Weiterhin muss HTC schwere Zeiten erleben und macht sich das Leben selbst nicht gerade einfacher. Ein gutes Beispiel ist das HTC U Ultra, welches bei der internationalen Presse in der Regel nicht sonderlich gut wegkommt. Meist wird den Lesern geraten, dieses Smartphone mit einem großen Satz zu überspringen.

Nicht nur mit der Hardware lag HTC daneben, auch die Software wollte nicht wie geplant. Die künstliche Intelligenz, die auf die Bezeichnung Sense Companion hört, wird erst jetzt bereitgestellt. Man schrammt also knapp vorbei am totalen Desaster, denn die Veröffentlichung der anfangs viel beworbenen Software kommt wenigstens nicht sehr viel später als der Marktstart des dazugehörigen Smartphones*.

Die ersten Funktionalitäten umfassen hilfreiche Vorschläge, um die Performance des Telefons zu optimieren, rechtzeitig das Gerät wieder aufzuladen oder eine Battery Bank für einen langen Tag mitzunehmen sowie die geschätzte Ankunftszeit je nach Verkehrsaufkommen zu ermitteln. Wir werden rasch neue Features vorstellen – morgen werden wir Vorschläge für die richtige Kleidung und Accessoires für die jeweiligen Wetterbedingungen einführen. In den kommenden Tagen und Wochen werden Restaurantvorschläge in Deiner Gegend, Fitness-Reports auf der Basis eines Schrittzählers und der insgesamt zurückgelegten Strecke, die Vorstellung interessanter Orte auf Deiner Reiseroute und vieles mehr folgen.

HTC wird den Companion über Google Play verteilen, der Rollout kann die ein oder andere Woche dauern.