Huawei Mate 10: Neuer Kirin 970 auf Niveau des Snapdragon 835?

Huawei bringt für das Mate 10 auch einen neuen SoC mit, der Kirin 970 kann zumindest mit seinem Datenblatt durchaus überzeugen. Huawei lag in den vergangenen Jahren bei den SoCs immer ein wenig zurück, mit dem Kirin 970 kann man aber zumindest bzgl. der Strukturbreite zur Konkurrenz Samsung und Qualcomm aufschließen. Der wahrscheinlich im Mate 10 verbaute Kirin 970 wird in 10 nm gefertigt. Von Vorteil ist das unter anderem für die Energieeffizienz.

Man kann also durchaus davon ausgehen, dass das Mate 10 nochmals bessere Akkulaufzeiten als der Vorgänger erzielt. Ebenso verbessert wurde der Grafikchip, welcher nun 12 statt 8 Kerne besitzt und daher zumindest auf dem Papier mehr Leistung verspricht. Für künstliche Intelligenz hat Huawei auch Neuerungen an Bord, damit eine KI wesentlich schneller und effizienter ausgeführt werden kann. Hier sollten wir aber abwarten, was genau auf dem Mate 10 dann angeboten wird.

Huawei wirft beim Kirin 970 natürlich erst mal mit vielen Zahlen um sich, doch wir sollten das Mate 10 erst mal abwarten. Ich gehe allerdings schon fest davon aus, dass es verbesserte Akkulaufzeiten, eine bessere Performance und vielleicht noch das ein oder andere KI-Feature geben wird. Präsentiert wird das Mate 10 im Oktober. [via WinFuture]