Folge uns

Android

Huawei Mate 20 lite ist offiziell: NFC, neues Design und mehr

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Huawei Mate 20 lite

Huawei bringt seine Mate-Serie in die nächste Runde, noch vor dem großen Mate 20 gibt es jetzt das abgespeckte lite-Modell. Bedeutet bei Huawei letztlich eine langsamere CPU unter der Haube, wie auch eine nicht so gute Kamera. Lite eben. In diesem Jahr besinnt man sich aber auch wieder auf alte Stärken, nämlich auf die Umsetzung eines eigenen Designs. Von hinten ist das Mate wieder ein Mate und kein dahergelaufener Industriestandard aus einer Shenzhen-Schablone.

Huawei packt in das Mate 20 lite natürlich wieder ein Notch-Display, welches eine Diagonale von insgesamt 6,3 Zoll hat. Des Weiteren gibt es jetzt NFC für Google Pay und Co, WLAN mit 5 Gigahertz und der USB-Anschluss ist ein  Typ C. Erfreulich ist der Akku mit seinen 3750 Milliamperestunden, die rückseitige 20 + 2 Megapixel Kamera mit KI-Funktionen wird sich erst im Alltag beweisen müssen. 4 Gigabyte RAM gibt es, wie auch 64 Gigabyte Datenspeicher. Neu ist der schnellere Kirin 710-Prozessor.

Huawei Mate 20 lite

Knappe 400 Euro will Huawei für das Mate 20 lite bei unseren polnischen Nachbarn, der deutsche Preis dürfte dann nicht groß anders aussehen. Eine Ankündigung für unseren Markt steht zur Zeit des Artikels noch aus. Beim Gehäuse setzt Huawei übrigens auf Glas, berichten polnische Kollegen nach ihrem Hands-on.

Huawei Mate 20 lite kommt für 399 Euro nach Deutschland

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge