Schon wieder steht LG in einem nicht so guten Licht, denn auch die G Watch kämpft mit nervigen Problemen. Die Datenuhr mit Android Wear hat zwar eine nette Umsetzung für das Ladegerät, denn die Uhr wird mit den offenliegenden Kontakten quasi nur aufgelegt, doch diese Kontakte sind zugleich auch ein Nachteil bei einigen Nutzern. So […]

Schon wieder steht LG in einem nicht so guten Licht, denn auch die G Watch kämpft mit nervigen Problemen. Die Datenuhr mit Android Wear hat zwar eine nette Umsetzung für das Ladegerät, denn die Uhr wird mit den offenliegenden Kontakten quasi nur aufgelegt, doch diese Kontakte sind zugleich auch ein Nachteil bei einigen Nutzern. So haben die Metallkontakte immer Kontakt zur Haut, die nicht nur eine veränderte Temperatur über den Tag verteilt mitbringt, sondern durch Schweiß immer mal wieder feucht sein kann.

Das Resultat daraus? Bei einigen Nutzern korrodieren die Kontakte und hinterlassen nicht nur Rückstände auf der Haut, sondern funktionieren unter Umständen gar nicht mehr. Ist das der Fall, könnte man ja einfach zu LG gehen und die Garantie in Anspruch nehmen, doch LG sieht derzeit die Schuld für die korrodierenden Kontakte bei den Nutzern.

Nicht so geil, doch sicherlich wird LG bald anders reagieren sollten sich noch mehr Kunden melden.

UPDATE: Wir erwartet gab es jetzt eine Reaktion, das Problem kann sogar mittels Software-Update behoben werden.

(via TechnoBuffalo, mobiFlip, XDA, Androidcentral)

Denny Fischer

Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit 2009 über die aktuellsten Technik-Trends. Schon immer an Technik interessiert, begann die Karriere mit eigenem Blog ab 2008 - nur ein Jahr später mit dem Fokus...

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.