Folge uns

News

Libra ist Facebooks neue Kryptowährung – nutzbar auch über WhatsApp

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Facebook will jetzt auch beim Thema digitales Geld eine größere Rolle spielen, kündigt dafür das Wallet sowie Unternehmen Calibra und die Kryptowährung Libra an. Spannend sind dabei gleich mehrere Faktoren, denn Libra soll insbesondere Privatkunden ansprechen. Verfügbar ist die dazugehörige Wallet, also die digitale Geldbörse, in einer eigenständigen App und den Messenger-Diensten WhatsApp und Facebook Messenger. Los geht’s ab 2020.

Von Anfang an können Sie mit Calibra Libra mit einem Smartphone an fast jeden senden, so einfach und schnell wie Sie eine SMS verschicken, und das zu günstigen Preisen. Und wir hoffen, dass wir mit der Zeit zusätzliche Dienstleistungen für Menschen und Unternehmen anbieten können, wie das Bezahlen von Rechnungen per Knopfdruck, den Kauf einer Tasse Kaffee mit dem Einscannen eines Codes oder das Fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln, ohne Bargeld oder ein Auto mitnehmen zu müssen U-Bahn-Pass.

Beim Thema Sicherheit verspricht man Standards üblicher Banken, die Nutzung hingegen soll so einfach wie der Versand von Chat-Nachrichten sein. Calibra ist ein Facebook-Unternehmen, soll allerdings unabhängig arbeiten und auch keine Daten mit dem Mutterkonzern austauschen.

Libra will für alle Menschen geeignet sein

Libra, die neue Kryptowährung, will eine global akzeptierte Währung für jedermann werden und kein Spekulationsmonster wie Bitcoin oder Ethereum. Noch gibt es keine global akzeptierte Krypotwährung für den Massenmarkt, genau diesen Platz will Libra zukünftig einnehmen können. Man hat gleich zahlreiche Partner an Bord, wozu MasterCard, PayPal, Coinbase, Ebay, Spotify, Visa und andere bekannte Namen gehören.

  • Jeder mit einem einfachen Smartphone und einer Datenverbindung wird auf Libra zugreifen können.
  • Libra wird durch eine Reserve gestützt, die dafür sorgt, dass ihr Wert stabil bleibt.
  • Libra-Transaktionen sind schnell und einfach abgewickelt, und das unabhängig davon, von wo du dein Geld sendest oder wo du es ausgibst.
  • Libra ist eine globale Kryptowährung, die weltweit verfügbar sein wird.
  • Libra hat das Ziel, ein Ökosystem aus Produkten und Dienstleistungen aufzubauen, durch das Menschen die Währung in ihrem Alltag verwenden können.
  • Libra ist eine Kryptowährung, die auf einer Blockchain basiert, bei deren Konzeption das Thema Sicherheit im Mittelpunkt stand.

Ein äußerst spannendes Thema. Vielleicht hängt Libra damit zusammen, was Facebook mit den neuen Büros in London plant? Schon länger warten wir auch in Europa darauf, über WhatsApp zumindest mit Kontakten finanzielle Transaktionen durchführen zu können.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge