Liebe Provider, wir brauchen endlich echte Flats für mobiles Internet

Congstar Volumen Data Pass

In der vergangenen Woche konnte ich meinen zweiten Urlaub des Jahres genießen, diesmal so richtig in der Natur und sogar fast ohne mobiles Internet. Während alle anderen tatsächlich kein oder nur kaum Netz hatten, konnte ich mit zwei Telekom-SIM-Karten immer und überall zumindest die wichtigsten Infos auch online abrufen. Im oberen Geschoss unseres Hauses hatte ich sogar stabiles LTE, weshalb ich dank Sky Go beide Spiele meiner Borussia auch im Urlaub anschauen konnte.

Doch genau da ist der Haken, denn die Möglichkeiten sind unendlich aber dann doch stark beschränkt. Gezielt hatte ich mir vor wenigen Monaten eine Test-SIM von der Telekom besorgen können, wodurch ich 5 GB Volumen mit LTE für diese Woche verfügbar hatte. Ja, wenn da nicht ein einziges Fußballspiel in HD satte 3,5 – 4 GB Volumen verbraten würde. Ich müsste das nicht zwingend in HD gucken, doch in Vollbild lässt sich das nicht anders regeln, da Sky Go keine Einstellungen für die Qualität besitzt und bei verfügbarer Leitung eben die vollste Qualität durchzieht.

Volumen-Nachbuchung ist keine Option für eine echte Flat

Auch das zweite Spiel wollte ich aber zwingend schauen, sodass ich dafür dann mehr Geld als für eine normale Eintrittskarte losgeworden bin. Immerhin hatte ich herausgefunden, dass das Bild in normaler Größe automatisch nicht in HD wiedergegeben wird und daher deutlich weniger Volumen verbrät. Dennoch musste ich dreimal bei meiner Congstar-SIM nachbuchen, da mein normaler Tarif nur 1 GB Volumen je Monat besitzt und eine Nachbuchung mir nur 500 MB für 4,90 Euro bietet.

Klar, ich bin diese eine Woche für Arbeit und etwas Multimedia dank LTE der Telekom durchgekommen, habe dafür aber unterm Strich so um die 30 Euro gezahlt. Ohne die Test-SIM der Telekom mit 5 GB hätte das ganz anders ausgesehen. Bitte, liebe Provider in Deutschland, bietet doch endlich mal komplette Flats für die wenigen Nutzer mit erhöhtem Verbrauch an oder wenigstens realistische Inklusivvolumen.

  • zymo

    Wir schreiben das Jahr 2005 wo ein Provider namens E-Plus zur IFA eine echte Sensation ankündigt: Eine echte Internetflat mit bis zu 384kbit/s ohne Limit für 39,90EUR pro Monat. Fast 10 Jahre später und Milliarden Investitionen in Netzausbau wäre man geneigt zu denken, dass solche „limitless“ Internetflats zum Standard in der Mobilfunklandschaft geworden sind, aber Pustekuchen.

  • Heiko

    Was wärst du denn bereit zu zahlen für unbegrenzt LTE? 50€, 75€, 100€ oder mehr?

    Wir müssen dem ganzen ja einen realistischen Rahmen geben. Der ein oder andere wird ja dann eventuell sein Festnetz kündigen und mehrere hundert GB pro Monat ziehen.

    Du hast jetzt 2 mal Sky gezogen, ich würde gerne jeden Tag in der Bahn zur Arbeit und zurück in HD Sky Go oder Snap streaming betreiben. Alleine das wären ca. 120 GB im Monat.

    • zymo

      Und wie schaut es mit der Telefonflat aus? Da gibt es Leute wie mich die keine 15h im Monat mit dem Handy telefonieren und andere die das am Tag schaffen. Und hier für zahlt man mittlerweile ja im Schnitt 20EUR, teils sogar mit Inet- und SMS-Flat.

      • Heiko

        Ich kann nicht beurteilen wie problematisch die Kapazitäten wirklich sind oder ob einfach nur der Verbraucher gemolken wird, sicher von allem etwas.

        Ich hab am Tablet 5 GB und am Smartphone 6 GB, keine Telefon oder SMS flat, da ich das nicht brauche. War gar nicht so einfach die richtigen Tarife zu finden.

        • Ghueder

          Kapazität ist effektiv ein Problem der Provider. Wenn duzende oder hunderte User diesen bedarf beanspruchen ist einfach nicht genug Kapazität da. Bei der Kapzität einer Funkzelle hat auch die Physik ein wörtchen mit zu reden…
          Flatrate gibt’s beim kleinen Nachbar (Swisscom Infinity) aber kostet dann auch deutlich mehr…

    • 50 Euro für ne Flat, von mir aus mit realistischer Begrenzung angepasst an heutige Gegebenheiten.

  • Lapidu
    • zymo

      Der Blick über die Grenze schmerzt jedes mal…Unglaubliche Preise und das bei der Bevölkerungsdichte.

      • leachimus

        Deutschland, Deine Bananen-Republik mit Merkel & Co. „Das Internet ist noch Neuland…“ Na dann, Prost Mahlzeit!

        Ich rechne mit dieser Regierung nicht mehr damit. Da fehlt da Druck….

    • TheCC
  • der zocker

    die geräte haben sich weiterentwickelt, – die provider leider nicht…

    • Das ist wohl wahr. Telekom will 300er LTE anbieten, wenn die Geräte dafür verfügbar sind. Beim Volumen wird sich aber mit Sicherheit nichts nach oben bewegen.

  • shaDN

    ich brauch nicht zwingend ne echte Flat, was ich aber brauche ist die Möglichkeit für einen geringen Obulus für 6h, 12h oder 24h unbegrenzt Internet zu erwerben, quasi wenn man mal nen Spiel schauen muss oder arbeiten oder so… Diese Wieder-aufladen-Geschichten sind zwar ganz nett, aber im Endeffekt ne richtige abzocke