Motorola wird das neue Moto G aller Wahrscheinlichkeit nach auch im Moto Maker anbieten, sodass sich das neue Mittelklasse-Smartphone nach eigenem Wunsch individualisieren lässt. Für einen kleinen Aufpreis kann das Gerät angepasst werden und nun gibt es Infos zu allen Optionen im Moto Maker. Nächste Woche zeigt uns Motorola das neue Moto G der dritten […]

Motorola wird das neue Moto G aller Wahrscheinlichkeit nach auch im Moto Maker anbieten, sodass sich das neue Mittelklasse-Smartphone nach eigenem Wunsch individualisieren lässt. Für einen kleinen Aufpreis kann das Gerät angepasst werden und nun gibt es Infos zu allen Optionen im Moto Maker.

Nächste Woche zeigt uns Motorola das neue Moto G der dritten Generation, das nun auch im Moto Maker landen wird. Verändern kann man die Frontseite in zwei Farben, die Rückseite in 10 Farben und die Akzente (Metallleiste an der Rückseite und Tasten) in ebenso 10 Farben. Des Weiteren wird man noch Flip Shells in zunächst 5 Farben anbieten.

Weniger spannend: Auch der Wallpaper lässt sich vorher konfigurieren.

Am 28. Juli gibts das neue Moto G, wir werden euch noch alle anderen Details verraten, die es dann auch endlich offiziell geben wird. Spannend wird noch der Preis, ob er sich nach oben oder unten verändert. Die 13 MP Kamera der Rückseite erwarten wir ebenfalls sehr gespannt.

(via Reddit, Androidcentral)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.