Folge uns

Android

Moto G5 Plus: Fotos und technische Daten

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Lenovo wird wohl schon in Kürze das neue Moto G5 präsentieren, nun ist ein Prototyp im Netz mit Fotos und technischen Daten aufgetaucht. Es ist nicht der erste Fall, in dem ein Prototyp eines neuen Smartphones vorab nicht nur im Netz landet, sogar von einer Person verkauft wird. Sonderlich schlau ist das nicht, in der Regel wird diese Person vom Hersteller aufgespürt und dann gibt es Ärger. Uns interessiert natürlich eher mehr das Gerät.

Angeblich ein Moto G5 Plus, die technischen Daten würden zumindest ziemlich gut passen. 5,5″ Full HD Display, Snapdragon 625-Prozessor, 4 GB RAM, 32 GB Datenspeicher (erweiterbar), 3080 mAh Akku und zwei Kameras mit 13 MP (hinten) sowie 5 MP (vorn). Unterhalb des Displays ist noch ein Fingerabdrucksensor verbaut. UPDATE: Neue Infos und mehr Details zum Moto G5 Plus gibt es hier.

Am Gehäuse gibt es auch diverse Besonderheiten zu entdecken, die rückseitige Kamera hat jetzt den Look der Moto Z-Serie und man könnte nun Aluminium als Material für das Gehäuse gewählt haben. Der microUSB-Anschluss ist hoffentlich nur im Prototyp zu finden, final hoffe ich schwer auf USB Type C.

Der Besitzer des Gerätes verspricht die offizielle Präsentation für den kommenden März. Wir werden spätestens dann sehen, wie wahr oder erfunden diese Story ist.

[via OLX, krispitech]

 

5 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

5 Comments

  1. Olfgang

    10. Januar 2017 at 09:13

    kann mir nicht vorstellen, dass lenovo das mit microUSB bringt.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      10. Januar 2017 at 09:37

      :(

    • h.k

      10. Januar 2017 at 13:19

      lenovo macht das XD

  2. Dirk Elliger

    11. Januar 2017 at 10:22

    Da würde ich lieber zum z Play greifen. Die Laufzeit ist Mega. Kamera auch im oberen Mittelfeld und mittlerweile günstig zu bekommen.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      11. Januar 2017 at 10:34

      Laut Preisvergleich ja trotzdem noch knapp 400 Euro für das Z Play, das G5 Plus wird vermutlich 50+ Euro günstiger sein. Die muss man dann halt auch haben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.