Moto Z erhält Android 7 in Deutschland, weitere Geräte folgen

Lenovo macht ordentlich Volldampf, in Deutschland wird ab sofort das Moto Z mit dem Update auf Android 7 Nougat versorgt und noch vor Weihnachten sollen weitere Smartphones folgen. Fast 1,5 GB muss man herunterladen, wenn man sein Moto Z mit dem neusten Android versorgen will, die Downloadgeschwindigkeit ist zu Beginn des Rollouts auch noch nicht so super schnell.

Wie dem auch sei, Lenovo und Motorola haben auch mit einer Pressemitteilung angekündigt, dass noch in diesem Jahr auch die Geräte der Moto G4-Serie versorgtwerden sollen, das Z Play und die Moto X-Geräte aus 2015 werden aber wohl erst nach dem Jahreswechsel auf den neusten Stand gebracht.

moto-z-nougat

Besonders Besitzer des Moto Z werden sich freuen können, neben den neuen Funktionen von Android 7 Nougat bringt das Update auch Daydream mit, sodass man die brandneue VR-Plattform von Google auf diesem Smartphone nutzen kann.

Was ist neu ab Android 7? Der Doze-Mode verbessert nun die Akkulaufzeit immer im Standby, auch wenn das Gerät in Bewegung ist. Des Weiteren gibt es Multi Window zur Anzeige zweier Apps gleichzeitig, die Benachrichtigungen können nun Direktantworten, es gibt eine Datenkomprimierung für das mobile Internet und noch vieles mehr.