Motorola hat in dieser Woche die brandneue Moto C-Serie vorgestellt, nun gibt es auch Details zum deutschen Marktstart der Geräte. Mehrere unterschiedliche Modelle hat Motorola am Start, bei uns werden allerdings ausschließlich die Geräte mit LTE-Modul angeboten. Macht natürlich auch durchaus mehr Sinn. Angeboten wird das Moto C ab 109 Euro und das Moto C Plus gibt es ab 139 Euro ab Juni auch bei uns.

Beide Geräte werden selbst zu diesem Preis mit dem aktuellen Android 7 Nougat ausgestattet sein, da können sich andere Hersteller (HTC, Samsung und Co) doch glatt mal eine Scheibe von abschneiden. Während im Moto C ein nur 2300 mAh großer Akku steckt, zudem das Display mit WVGA auflöst, kann das C Plus mit satten 4000 mAh und einem HD Display überzeugen.

Mehr Details zur Ausstattung der neuen Geräte gab es bereits in einem anderen Artikel, die muss ich ja nicht unbedingt wiederholen. Die hier angebotenen Geräte werden beide 1 GB RAM Arbeitsspeicher und 16 GB Datenspeicher bieten können, teilte Motorola abschließend in der Pressemitteilung mit.

Bei bei Preisen unterhalb von 250 Euro wird es aktuell schwer nicht ausschließlich Motorola zu empfehlen, aufgrund des wahrlich miesen Displays würde ich allerdings trotzdem mindestens zum Moto C Plus greifen.