Netflix hat auf eine Bitte amerikanischer Lehrer reagiert und einige Dokumentationen aus eigener Produktion kostenlos bei YouTube bereitgestellt.

In den Staaten scheint es eine erhöhte Nachfrage gegeben zu haben, ob Netflix die eigenen Dokumentationen nicht auch kostenlos anbieten möchte. Natürlich im Rahmen der aktuellen Krisensituation. Netflix hat jetzt darauf reagiert, lädt einige selbstproduzierte Dokumentationen bei YouTube hoch. Netflix erlaubt bereits das Zeigen der Dokumentationen in Schulklassen, doch die Schulen sind gerade geschlossen. Das ist der Hintergrund der Geschichte.

„Jeder Titel kommt mit Lehrmaterial, das sowohl von Lehrerinnen und Lehrern als auch Schülerinnen und Schülern genutzt werden kann. Zudem wird Netflix Interviews mit einigen der Macher dieser Projekte führen, damit Schülerinnen und Schüler Infos aus erster Hand erhalten.

Hiermit möchten wir einen bescheidenen Beitrag zur Unterstützung von Lehrerinnen und Lehrern auf der ganzen Welt leisten.“

Netflix stellt seine Dokumentationen zunächst nur in englischer Sprache bereit, in den kommenden Tagen sollen zumindest Untertitel in weiteren Sprachen folgen. Zu den Highlights zählt auf jeden Fall „Unser Planet“, 34 Videos stehen gerade insgesamt zur Verfügung.

Golem

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.