Nexus 10: Benchmark bestätigt Android 4.2, Exynos 5 und 2560 x 1600er Auflösung

glbench nexus 10 manta

Nicht nur die Existenz das neuen Nexus 10 wurde heute zweifelsfrei bewiesen, sondern auch noch dessen technische Ausstattung durch einen Benchmark. Noch das Wochenende liegt zwischen uns und dem Android-Event, was mich inzwischen schon ziemlich nervt, denn das sind noch mehr als 48 Stunden Wartezeit. Am Montag wird uns also das Nexus 10 präsentiert, zu welchem wir bis dato zwar auch die technischen Daten hatten, doch das waren von Beginn an immer nur Gerüchte, die nun aber durch den GLBenchmark in meinen Augen 1:1 bestätigt werden.

Dort zeigt sich das Nexus 10 mit Android 4.2 als Betriebssystem, allerdings hier noch mit einer nicht fertigen Version, was am Namensanhängsel „dev-keys“ zu erkennen ist, das Nexus 4 war bereits mit einer als „release-keys“ gekennzeichneten Version im Laufe der Woche aufgetaucht.

Noch viel interessanter ist aber die Hardware. Dank der der verbauten Mali T604-GPU wissen wir nun auch zu 100 Prozent, dass das Nexus 10 tatsächlich mit dem neuen Exynos 5 von Samsung kommen wird, ein Dual-Core-Prozessor auf Basis der neuen Cortex-A15-Struktur von ARM. Auch die Auflösung des Displays wird bestätigt, welche bei 2560 x 1600 Pixel liegt, im Benchmark allerdings aufgrund von Bildschirmfläche klauenden Buttons und anderen Dingen nur mit 2560 x 1505 Pixel angegeben ist.

Jetzt ist eigentlich nur noch spannend, wie das Nexus 10 letztlich in Echt aussieht, wann es auf den Markt kommt und welche Features Android 4.2 mitbringt. (via)

[asa]B007JPZ0G8[/asa]

  • Martin

    Ich frage mich gerade ob ein Dual Core reichen wird bei dieser Auflösung. Schon das Transformer Infinity mit seiner FullHD Auflösung und das mit einer Quad CPU ist nicht gerade flüssig.

    • Das hat aber auch nur einen Tegra 3, der ist vergleichsweise schwach. Der Exynos 5 hat ja zudem die neuere Cortex-A15-Architektur, die wesentlich leistungsfähiger ist und dazu noch eine verdammt starke GPU.

  • Martin

    Naja als schwach würde ich denn Tegra 3 nicht bezeichnen denn 3D Spiele laufen ja damit sehr gut. Nachteil ist aber auch es gibt weder Apps noch Games welche eine 2K Auflösung verwenden von daher bringt diese Auflösung wie schon beim Infinity derzeit nichts.

    • Der Tegra 3 ist zumindest im Vergleich zu anderen Chips recht schwach auf der Brust, so war das eher gemeint.

  • sparvar

    naja das interessanteste dürfte der preis sein – daran wird die hardware gemessen

  • zymo

    Und schon gibt es die ersten live Bilder!
    http://briefmobile.com/google-nexus-10-samsung-an