Folge uns

Android

Nexus 10: keine 64GB-Variante, es war nur ein Fehler

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Nexus10

Seit gestern geht quer durchs Netz, dass das Nexus 10 in Korea angeblich mit 64GB Datenspeicher kommt, während es hier nur mit 16GB und 32GB verfügbar ist. Doch die Meldung ist nicht richtig, denn es war lediglich ein Fehler von Samsung auf dem hauseigenen Blog. Ganz klar, für Produktbilder verwendet man natürlich eine Vorlage, offenbar hat man hier aber vergessen etwas wegzustreichen bzw. zu entfernen, nämlich die 64GB bei der Angabe des integrierten Datenspeichers. Der Fehler ist erst später aufgefallen, weshalb also die falsche Grafik schnell in Umlauf geriet und sich da bis jetzt auch teilweise hält.

Der Fehler wurde inzwischen behoben und es gibt keinen Grund zur Aufregung, dass das Heimatland von Samsung gegenüber uns bevorzugt wäre. 

Dennoch ist nicht auszuschließen, dass nicht doch irgendwann eine 64GB-Variante erscheinen könnte. Immerhin hat Google auch beim Nexus 7 nach fast einem halben Jahr den internen Speicher „überarbeitet“ und an die Preise angepasst. Vielleicht war das kein einmaliges „Ding“, sondern gehört zur neuen Nexus-Politik mit dazu?!

Ein Nexus 10 mit 64GB Datenspeicher würde zum Marktstart übrigens 599 Euro kosten, was dann doch ziemlich heftig wäre. (via)

[asa]B008J1IRRA[/asa]

Kommentare

Beliebt