Folge uns

Android

LG Nexus 4: neues Foto und technische Daten wieder bestätigt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

LG Nexus 4 elvleaks

LG Nexus 4 elvleaksEndlich wissen wir, wann uns Google neue Nexus-Geräte vorstellen wird, doch die Geräte selbst sind mehr oder weniger noch unbekannt. Bis dato kennen wir ausschließlich das Nexus 4 von LG, das offenbar echt ist und so auch in den Handel kommen wird. Das typische Nexus-Design, wie die unverkennbare LED mittig unter dem Display, spricht für die Echtheit. Nun haben die Jungs von evleaks wieder ein Foto machen oder zumindest auftreiben können, auf welchem das Nexus 4 zu sehen ist. Viel sehen wir hier allerdings nicht wirklich, lediglich ein schwarzes Etwas.

Bestätigt werden allerdings erneut die technischen Daten, doch auch hier gibt es keine Überraschungen, zumindest fallen mir keine auf.

Auch diesmal wird das 4,7 Zoll Display bestätigt, welches mit der ungewöhnlichen Auflösung von 1720 x 768 Pixel aufwartet. Darunter werkeln ein Snapdragon S4 Pro mit vier Krait-Kernen (APQ8064) und 2GB RAM Arbeitsspeicher. Beim Datenspeicher bleibt es wohl dabei, dass es entweder 8GB oder 16GB gibt, einen microSD-Slot dürfte es wohl nicht geben. Zur weiteren Ausstattung gehören zwei Kameras mit 8 und 1,3 Megapixel sowie ein 2100mAh Akku. Alles steckt in einem 9,1 Millimeter tiefen Gehäuse. (via)

[asa]B007VCRRNS[/asa]

5 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

5 Comments

  1. G-Dog

    19. Oktober 2012 at 18:14

    Echt mager der Speicher, ich hab allein im One X schon über 16 GB im Gebrauch……Die hätten da besser am Ram gespart und dafür 32 GB Speicher verbaut. Damit tun die sich echt keinen Gefallen.

  2. marco

    19. Oktober 2012 at 21:07

    Hauptsache die Fucking-LED ist on Board!

  3. zymo

    19. Oktober 2012 at 21:50

    Verstehe nicht wie man bloß so stur sein kann. Einer der größten Kritikpunkte beim Nexus 7 war/ist der kleine Speicher von 8 bzw 16GB. Google hat auf die Kritik reagiert und anscheinend auch verstanden, dass Konsumenten keine Developer sind und gerne mehr Speicher im Gerät zur Verfügung hätten, so dass in nächster Zeit eine 32GB Version vom N7 verkauft wird. Nun macht Google den gleichen Fehler wieder! Wozu verbaut man solch eine potente Hardware, wenn man diese nicht ausschöpfen kann? Wie viele HD Spiele z.B. kann ich wohl auf den kleineren Nexus instalieren, 2 oder 3 und dann ist auch Sense. Platz für anderes Zeug bleibt da nicht. Wenn wir wenigstens ein ordentliches ausgebautes und gut versorgtes 4G Netz mit vertretbaren Konditionen hätten, würde ich die Limitierung des Speichers ja noch verstehen, da man seine Daten dann einfach in der Cloud speichern KÖNNTE. Aber dem ist nicht so. Das LG Nexus 4 könnte bei dem anvisiertem Preis zum absoluten Knaller im Weihnachtsgeschäft werden, doch irgendwie hat Google wohl kein Bock darauf. Schade eigentlich.

    • enc18

      19. Oktober 2012 at 23:08

      word

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt