Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Die Nexus-Evolution (Infografik)

nexus logo schwarz

nexus logo schwarzAb dem kommenden 13. November ist das nächste Nexus-Smartphone verfügbar, welches passenderweise auch den Namen Nexus 4 trägt, der zwar wegen des Displays (4,7 Zoll) gewählt wurde, allerdings auch zur Generation passt. Denn es ist das vierte Nexus-Smartphone von Google, das es eigentlich gar nicht hätte geben können, wenn man sich damals nach dem Nexus One nicht doch für die Fortführung des Nexus-Programms entschieden hätte.

Google hat gemerkt, dass das Nexus-Programm an Relevanz für den Smartphone-Markt gewinnen konnte, unter anderem setzt man mit dem Einsatz modernster Technologien und niedrigen Preisen die Konkurrenz für das nächste Jahr mächtig unter Druck. Es ist eine Art Referenz für Android an sich.

Doch die Nexus-Gerätes sind für Android nicht nur wichtiger geworden, sondern zeigen spätestens mit dem neusten Modell, was technisch derzeit möglich und der aktuelle Stand ist. In den letzten knapp drei Jahren haben sich nicht nur die Prozessorkerne vervierfacht, auch der Arbeitsspeicher ist auf 2GB RAM angewachsen, das Nexus One war noch mit schmalen 512MB ausgestattet. Inzwischen haben alle High-End-Geräte auch HD-Displays, zudem sind diese locker ein Zoll größer als noch vor ein paar Jahren, was wiederum nicht jedermanns Geschmack ist. (via, quelle)

nexus-evolution-jpg

[asa]B007CYAA16[/asa]