Nubia Z17 heißt das neuste Smartphone der ZTE-Tochter, welches in einigen Bereichen einen neuen Benchmark setzen möchte. Unter anderem verfügt das neue Z17 im Top-Modell über einen Arbeitsspeicher von bis zu 8 GB RAM, zudem ist es das erste Smartphone mit dem technisch aktuellen Quick Charge 4-Standard von Qualcomm, worauf Hersteller wie HTC, Sony oder Samsung noch verzichtet hatten.

Genauer gesagt verfügt das Nubia Z17 über Quick Charge 4+, eine nochmals neuere Variante mit mehr Sicherheitsfunktionen. Wie schon erwähnt, hat das Nubia Z17 obendrein den besonders großzügigen Arbeitsspeicher und setzt beim Prozessor selbstverständlich auf den Snapdragon 835 von Qualcomm.

Zur weiteren Ausstattung gehören ein Full HD-Display mit 5,5″ Diagonale, eine Dualkamera bestehend aus 23 MP Sensor mit 1,4 um Pixel und f/1.8 Blende sowie 13 MP Sensor mit f/2.0 Blende, bis zu 128 GB Datenspeicher (UFS 2.1), 3200 mAh Akku, Android 7.1, Bluetooth 4.1, WiFi ac 5 GHz, GPS + GLONASS und 16 MP Frontkamera.

Wer weniger will, wird auch ein Modell mit 64 GB Datenspeicher und 6 GB RAM Arbeitsspeicher wählen können.

Für uns ist das Nubia Z17 auch durchaus interessant, denn es verfügt laut chinesischer Webseite auch über das LTE-Band 20 und ist damit hier voll einsatzfähig. Zunächst bliebe aber nur der Import übrig, die Präsentation des Z17 galt wohl vorerst nur für China.

[via PocketnowAndroidpolicemobiFlip]