Nach einigen Wochen Hype wurde jetzt das OnePlus 5 offiziell vorgestellt, nun sind zum neuen Flaggschiff-Smartphone auch die letzten Details bekannt. Man hat sich in den letzten Jahren einen Namen machen können, das einstige Start-Up aus China hat mit finanzieller Unterstützung eine starke Marke kreiert. Wer ein Android-Smartphone erster Güteklasse sucht und keine 700+ Euro ausgeben möchte, der kommt an OnePlus nicht mehr vorbei.

Nun also die vierte Generation, die allerdings bereits die 5 im Namen trägt. Die Namensgebung hängt aber einfach mit chinesischen Bräuchen zusammen, denn die 4 ist eine Unglückszahl und wird in China daher gern gemieden. Im Prinzip ist es sogar das fünfte Flaggschiff, denn auf das OnePlus 3 folgte mit dem 3T kurzfristig eine verbesserte Variante im vergangenen Jahr. OnePlus One -> 2 -> 3 -> 3T -> 5.

Nur 7,25 mm ist das OnePlus 5 schlank!

Kritisiert wurde OnePlus in den letzten Tagen immer wieder aufgrund des Gerätedesigns, doch der iPhone-Look wird mit großer Wahrscheinlichkeit gut in der Hand liegen. Wer weniger Geld ausgeben will, der muss diverse Kompromisse eingehen. In diesem Fall ist es das etwas abgekupferte Design. Aber OnePlus verteidigt den Look, erklärt das Design ausführlich und verspricht eine tolle Haptik. Zudem bietet OnePlus unter der Haube die beste Hardware am Markt, unter anderem mit dem Snapdragon 835.

OnePlus 5 kommt in Schwarz und Grau

OnePlus 5 Datenblatt

Begleitet wird der wohl aktuell beste Flaggschiff-Prozessor von bis zu 8 GB RAM Arbeitsspeicher in der höchsten Variante, die zudem auch noch 128 GB Datenspeicher (UFS 2.1 Dual lane) bieten kann. Des Weiteren gibt es ein 5,5″ Full HD AMOLED Display, Bluetooth 5, NFC, LTE (Global), WiFi ac, eine 16 MP Kamera mit f/1.7 Blende gepaart mit einer 20 MP Kamera mit f/2.6 Blende für Zoom-Funktionen und scharfen Details, 16 MP Frontkamera, Fingerabdrucksensor, 3,5 mm Klinke, 3300 mAh Akku samt Dash Charge und die aktuellste Android-Version namens Nougat.

OnePlus bietet allein auf dem Papier ein wahnsinnig interessantes Gerät, welches locker auf dem Niveau der internationalen Marktführer liegt. Und wenn OnePlus nicht viel falsch gemacht hat, müsste das 5er mindestens an das starke 3T anschließen und daher überzeugen können. Weiterhin zeigt OnePlus die eigenen Stärken, denn man will einfach nur ein gutes Smartphone bieten und kein Gerät voller nutzloser Funktionen.

Ob die jetzt neue Dualkamera überzeugen kann, werden wir sicher erst nach diversen Testberichten erfahren. UPDATE: Fotoqualität laut Androidpolice unerwartet hoch, auch im Lowligt. Man hat allerdings den Fokus auf die Entwicklung dieser Kamera gesetzt, sicher wird sie daher vermutlich keine schlechten Ergebnisse liefern. Beide Sensoren stammen von Sony, wobei der 20 MP Sensor ein kleines Teleobjektiv besitzt und für besonders viele Details in der Tiefe sorgen soll.

OnePlus verspricht natürlich noch weitere Verbesserungen, wie etwa ein noch niedrigere Input-Lag für das Display, ein erneut schnellerer Datenspeicher dank Dual Lane-Technologie, ein Ambient-Sensor für die automatische Kalibrierung der Farbtemperatur, ein automatischer Reader-Modus, eine erweiterte Screenshot-Funktion und einiges mehr.

OnePlus 5 Preis und Verfügbarkeit

Und nun eigentlich die wichtigsten Fragen, denn wann ist das OnePlus 5 verfügbar und wie viel soll das neue Smartphone kosten? Schon im Vorfeld wurde bekannt, wir müssen im Vergleich zum Vorgänger ein paar Euro mehr auf den Tisch legen. Ab 499 Euro geht es los, der Versand erste Vorbestellungen soll am 21. Juni 2017 starten. Offizieller Verkauf startet am 27. Juni 2017.

Code für den Vorverkauf!

  • Olfgang

    man kann es schon jetzt bestellen. Große Version 559€.
    ‚Early Drop‘ -> Code „Clearer Photos“

    • Toni Lang

      PS: „Clearer Photos“ – lest mal den Test von Golem.de, der besagt das die Kamera in vielen Alltäglichen Situationen schlechter als die 3(T) kamera

      • andere behaupten das Gegenteil 🤔

        • Toni Lang

          finde da sollte man kritisch sein, da besonders die Amerikaner eher überschwänglich berichten. Der Bericht von Golem zumindest fand ich kritisch und angenehm. Ähnlich wie Android Police hat er eher Kritik geübt die den Preis dann in ein anderes Licht rückt.

          Ich freue mich über einen objektiven Test von dir, wenn einer kommen sollte :)

          • ich versuche mir eines zu besorgen, Golem-Test werde ich mir dann mal zu Gemüte führen

  • Més que un club

    Verstehe ich nicht warum es in US um einiges günstiger ist als in EU -.-

    • AyoTec

      Weil in America je nach Staat die Steuern im Nachhinein hinzu kommen. Die US Preise sind ohne Steuer.

    • Steuer usw., US Preise sind in der Regel netto, weil jeder Staat ne andere Steuer hat.

  • AyoTec

    Nope. Ich warte mal ab was huawei und honor und lenovo moto aus dem Hut zaubern

  • Schon bestellt :D

    • ich war kurz davor, muss aber erst mal andere Geräte fertig testen, hätte also ohnehin kaum Zeit und kann mir erst mal so ein Bild machen.

  • David

    Schon jemand ne Versandbestätigung erhalten? Bei mir steht immernoch „Estimated Dispatch 21.6.“ …