Noch in dieser Woche wird OnePlus seine neue 7T-Serie vervollständigen und auch ein neues Pro-Modell präsentieren. Vorab sind wieder neue Bilder bereits aufgetaucht, die uns das neue Android-Smartphone in seiner vollen Pracht zeigen. Anders als beim einfachen OnePlus 7T gibt es deutlich weniger Veränderungen, was die Optik des neuen Smartphones anbelangt, wenn man mit dem […]

Noch in dieser Woche wird OnePlus seine neue 7T-Serie vervollständigen und auch ein neues Pro-Modell präsentieren. Vorab sind wieder neue Bilder bereits aufgetaucht, die uns das neue Android-Smartphone in seiner vollen Pracht zeigen. Anders als beim einfachen OnePlus 7T gibt es deutlich weniger Veränderungen, was die Optik des neuen Smartphones anbelangt, wenn man mit dem Vorgänger der 7er Serie vergleicht. Nur ein neues oder anders positioniertes Modul, wahrscheinlich der Laser-Autofokus, lässt die Geräte voneinander unterscheiden.

Technisch sind die Unterschiede auch nur relativ gering. Etwas mehr Akku bietet das 7T Pro im Vergleich zum 7T, auch beim Speicher wird wahrscheinlich mehr in der maximalen Ausführung angeboten. Im Vergleich zum 7 Pro aus dem Frühjahr sind die Unterschiede sogar noch geringer.

Ishan Agarwal

Das 7T Pro hätte man sich sparen können

Aufgrund der äußerst geringen Unterschiede zum Vorgänger und 7T, hätte sich OnePlus das neue 7T Pro auf jeden Fall sparen können. Es gibt kaum Unterschiede, der Kauf zum Neupreis ist nur schwer zu empfehlen. Einzig man will unbedingt ein Display ohne Notch haben, denn beim 7T Pro fährt die Kamera aus dem Gehäuse aus. Eine Präsentation erfolgt zum 10. Oktober 2019.

OnePlus 7T vorgestellt und angetestet: Das große Kamera-Update bleibt aus

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.