OnePlus One: LTE in Deutschland nur eingeschränkt?

OnePlus Logo

Dank eines aktuellen Qualcomm-Prozessors wird das OnePlus One auch in Deutschland bzw. Europa die LTE-Funknetze der großen Provider nutzen können, doch offenbar nur eingeschränkt, wie jetzt durch eine Nachfrage bekannt wurde.

Doch die Angaben von OnePlus, welche gegenüber Areamobile gemacht wurden, hinterlassen ein paar wenige Fragezeichen. Auf Nachfrage meinte der Hersteller, dass das neue CyanogenMod-Smartphone in Europa nichts mit der LTE-Frequenz von 800 MHz anfangen kann. Außerhalb von Städten kommt diese Frequenz bei E-Plus, Telekom und Vodafone zum Einsatz.

Das ist allerdings etwas komisch, da die Snapdragon 801-Plattform bei HTC und Co. diese Frequenz in Europa unterstützt. Warum sollte das also beim OnePlus anders sein? Eine mögliche Erklärung könnte sein, dass OnePlus auch in Europa quasi die asiatische Variante verbaut, die 800 MHz nicht kann, dafür aber die anderen hier in Deutschland genutzten Frequenzen mit 1.800 MHz und 2.600 MHz.

Auch ein HTC One M8 kann lediglich in Europa auf der Frequenz von 800 MHz funken und sonst in keiner Region weltweit.

(via AreamobileAndroidnext, mobiFlip)

  • DerWeise

    Ich habe mich sehr über dieses Gerät gefreut. Ohne LTE Funktionalität ist es aber vollkommen uninteressant! Das ist das wichtigste Feature überhaupt.
    Das Fehlen von 1800 und vor allem 2600 Mhz wäre mir noch egal aber auf dem Land ist fast überall LTE (800 Mhz) ausgebaut. Ich weiß gar nicht wann ich bei der Telekom zuletzt etwas kleineres als ein H gesehen habe… Auf dem Land geht es dann in LTE über.
    Es macht einen enormen Unterschied ob ich auf dem Land mit LTE oder Edge (schlimmer noch G) loslege.
    Die Erfahrungen zeigen, dass bei den meissten Providern auch mit Edge quasi gar keine Daten mehr durch die Leitung gehen.

  • its me

    OPO hat sich gerade zur LTE Problematik geäussert.

    Band 20 wird nicht unterstützt.

    Letztendlich ist es zwischen HSDPA+ (42MBIT) und LTE 800 (50MBIT) kein großer Unterschied.

    Wenn sich das 1+1 gut verkauft, wird evtl. eine Variante mit LTE 800 als Europa Version hergestellt und verkauft.

    Quelle: http://forums.oneplus.net/threads/clarification-of-oneplus-one-lte-bands.1065/

    • Danke! Das Problem ist meist nicht die Geschwindigkeit, sondern der Zugriff zum Netz. Wenn meist nur EDGE verfügbar ist, kann ich alternativ inzwischen oft auf LTE zurückgreifen, auch wenn ich keinen Tarif habe und auf meine maximale HSPA-Geschwindigkeit „gedrosselt“ bin.

      • DerWeise

        Kann Denny nur zustimmen. Es geht überhaupt nicht um die Geschwindigkeit. Es geht um die Verfügbarkeit von Breitband. Eine H+ Mobilfunkzelle hat eine viel zu schmale Abdeckung als das es auf dem Land ausgebaut werden würde. Es gibt es afaik ausschließlich in Städten.
        Je kleiner die Frequenz, desto weiter reicht auch das Signal.
        Ich nutze LTE über Congstar (auf 7.2 MBit beschränkt) und das ist genial im Gegensatz zu Edge.