Die sogenannte eID kommt auf Smartphones deutscher Nutzer, das ist nun schon seit einer Weile bekannt. In diesem Jahr soll aber nichts mehr passieren.

Mit dem Smartphone kann man heute zwar schon an vielen Akzeptanzstellen bezahlen, doch Personalien wie den Personalausweis können wir nicht in digitaler Form mit uns führen. Ändern soll sich das langfristig, aber gar nicht in allzu ferner Zukunft. Nun kommt auf Nachfrage ein etwas genaueres Datum ans Tageslicht, für wann die Einführung der sogenannten eID auf dem Smartphone für deutsche Bundesbürger geplant sei. Wir benötigen noch etwas Geduld.

Samsung als einer der ersten Hersteller mit eID-Support

Zum 1. Februar 2021 soll ein Prototyp der Smartphone-App erscheinen, für den 1. Juni 2021 sei der öffentliche Download der App geplant. Das ist natürlich „nach derzeitiger Planung“ und kann sich jederzeit verschieben. Aber man kann wohl davon ausgehen, dass die eID für Smartphones auf jeden Fall im nächsten Jahr kommt. Unter anderem hatten der Bund und Samsung bereits eine Zusammenarbeit angekündigt.

Android und iOS sind natürlich die mobilen Betriebssysteme im Fokus der Entwicklung. Aber ich rechne nicht damit, dass alle Geräte der zig verschiedenen Android-OEMs von Beginn an dabei sind. Es braucht schon gewisse technische Voraussetzungen, damit ausreichend Sicherheit gegeben ist.

eID auf Galaxy: Samsung ermöglicht Personalausweis auf Smartphones

Markiert:

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.