Folge uns

Android

Pixel 2: Active Edge ist nur für Google Assistant vorgesehen [UPDATE]

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google hat dem Pixel 2 die sogenannte Active Edge spendiert, der Gehäuserahmen lässt sich drücken. Dadurch wird der Google Assistant gestartet und wohl nichts anderes. Eine Veränderung der Funktion scheint nämlich nach neusten Erkenntnissen nicht mal über Tricks möglich, Google hat die Hardware fest auf den Assistenten kodiert. HTC macht es bekannterweise sonst anders, Edge Sense bei den HTC-Smartphones lässt sich inzwischen ziemlich frei konfigurieren und anpassen.

Was das mit HTC zu tun hat? Die Taiwaner bauen das kleine Pixel 2 und stellten wohl die eigene Technologie für Active Edge zur Verfügung.

Keine Alternative in Sicht

Die Kollegen von XDA sind bereits dran, die Geste für andere Funktionen zu nutzen und scheitern bislang. Nach aktuellem Stand scheint es unmöglich zu sein, die Squeeze-Geste des Pixel 2 für andere Apps zu nutzen. Zumindest nicht komfortabel, sodass eine andere App sofort startet.

UPDATE: Lustig, schon gibt es eine Variante die Active Edge zu bearbeiten. Der Button Mapper scheint mit etwas Bastelarbeit zu funktionieren, zeigt auch ein Video:

[posts-by-tag tags=“Google Pixel“ number = „5“]

2 Kommentare

2 Comments

  1. mista

    20. Oktober 2017 at 09:08

    Und alle meckern über Samsung jaja..

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      20. Oktober 2017 at 09:13

      Joa. Aber für mich ist der Unterschied, dass bei Samsung eine gesonderte Taste verbaut ist und die dann sinnlos ist. Beim Pixel ist es ja der ohnehin vorhandene Gehäuserahmen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt